Katholikentag 2018
Bischof Genn über Zuschuss-Debatte enttäuscht

Münster -

Der 101. Katholikentag, der vom 9. bis 13. Mai 2018 rund um den Domplatz stattfindet, wird Münster Schwung geben. Davon ist Bischof Dr. Felix Genn überzeugt.

Freitag, 22.12.2017, 20:00 Uhr
Bischof Felix Genn freut sich auf den Katholikentag.
Bischof Felix Genn freut sich auf den Katholikentag. Foto: ohw

Die Rückmeldungen aus den Pfarrgemeinden seien ein sehr positives Signal. Viele Ehrenamtliche würden sich engagieren. Mit Blick auf einige Fraktionen im Rat sagte Genn im Interview mit unserer Zeitung: „Vielleicht wird manch einer, der sich gesträubt hat, die Veranstaltung finanziell unterstützen zu wollen, ein wenig beschämt werden.“

Münsters Politik hatte sich schwer getan mit einem städtischen Barzuschuss. Eine Finanzierung von Sachleistungen und vergleichbaren Leistungen in Höhe von 982.000 Euro wäre erforderlich gewesen. Schwarz-Grün gab im Sommer 682 .000 Euro frei. Angesichts der Deckungslücke von 300.000 Euro will die Stadt helfen, Sponsoren und Spenden zu akquirieren. FDP, Linke, AfD und Piraten lehnten damals eine Unterstützung für den Katholikentag ab, die SPD enthielt sich.

 

Für Genn war die wochenlange politische Debatte über das Zuschuss-Thema unwürdig. „Die Stadt hat doch die Potenz und bietet Gastfreundschaft. Münster ist so schön, dass Menschen sich freuen, wenn sie hier sind. Und dann machen manche solch ein Theater.“

Die strengen Sicherheitsmaßnahmen während der Weihnachtsmärkte im Advent hält der Bischof für notwendig – trotzdem machen sie ihm zu schaffen. „Ich frage mich: In welcher Gesellschaft leben wir, dass so etwas notwendig ist?“, sagte Genn.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5377542?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker