Wetter
Dezember war in Münster so dunkel wie selten zuvor

Münster -

Der Dezember 2017 war in Münster so dunkel wie selten zuvor. Die Sonne schien zwischen dem 1. und 28. Dezember lediglich 9,3 Stunden – der langjährige Durchschnitt liegt hingegen bei mehr als 40 Stunden. 

Samstag, 30.12.2017, 14:00 Uhr aktualisiert: 30.12.2017, 16:34 Uhr
 
  Foto: Matthias Ahlke

In Lüdenscheid gab es im Dezember sogar nur 30 Minuten Sonne. Nach Einschätzung von Experten wird der Dezember 2017 als einer der sonnenscheinärmsten Monate seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in die Wettergeschichte eingehen.

Zurück zu Münster: Der hellste Dezember der vergangenen 30 Jahre liegt gerade mal ein Jahr zurück: 2016 schaute die Sonne fast 67 Stunden zwischen den Wolken vor. Sonnenreich war auch der Dezember 2015 mit 60 Stunden. Weniger als 20 Stunden schien die Sonne in den vergangenen Jahrzehnten nur im Dezember 1993 und 2014.

Mehr zum Thema
...

Nach vier extrem trockenen Dezember-Monaten fiel 2017 mit knapp 83 Litern pro Quadratmeter etwas mehr Niederschlag als im Durchschnitt. Gleichzeitig war der Monat mit einer mittleren Temperatur von 4,0 Grad etwas wärmer als üblich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5388622?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker