So viel Altgold wie noch nie
Über 70.000 Euro für Johannes-Hospiz

Münster -

Begonnen hat alles vor 16 Jahren. Eine Gruppe münsterischer Zahnärzte, die sich auch in der St. Antonii-Erzbruderschaft engagierten, beschloss, sich für das Johannes-Hospiz am Hohenzollernring zu engagieren. Die Bruderschaft kümmert sich seit 1350 um Arme, Schwerkranke und Sterbende der Stadt Münster. Diese Tradition sollte fortgesetzt werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Freitag, 29.12.2017, 11:42 Uhr
Spendenübergabe im Johannes-Hospiz: (v.l.) Ludger Prinz (Johannes-Hospiz), Bernward Jacobs (Erzbruderschaft), Dr. Klaus Engelke (Zahnärzteverein) und Jürgen Karsch (Erzbruderschaft und Zahnärzteverein).
Spendenübergabe im Johannes-Hospiz: (v.l.) Ludger Prinz (Johannes-Hospiz), Bernward Jacobs (Erzbruderschaft), Dr. Klaus Engelke (Zahnärzteverein) und Jürgen Karsch (Erzbruderschaft und Zahnärzteverein). Foto: Johannes-Hospiz

Es wurde der Vorschlag gemacht, das in den Zahnarztpraxen anfallende Altgold – mit Einverständnis der Patienten – zu sammeln und für das Johannes-Hospiz zu spenden. Diese Idee wurde umgesetzt: Ein goldverarbeitendes Unternehmen – bis heute das Unternehmen Kulzer – analysierte und schmolz das Zahngold kostenlos ein. Bei der ersten Sammlung 2001 kamen 10.000 Mark zusammen, die dem Johannes-Hospiz gespendet wurde, heißt es in einer Pressemitteilung.

Ein Jahr später beteiligten sich schon sieben Praxen, der Spendenertrag stieg auf 7000 Euro. Die Höhe der Spenden stieg mit dem Goldpreis und der Akzeptanz der Patienten. 2017 wurde mit 70.793 Euro ein neuer Spendenrekord aufgestellt. Die kostenlose Metallanalyse und die Scheidung in vier Metalle (Gold, Silber, Platin und Palladium) erwies sich als besonders wertvoll, erbringen doch die beiden letzten Metalle jeweils 20 Prozent der Spendensumme. In den vergangenen 16 Jahren ist eine Gesamtsumme in Höhe von knapp 665.000 Euro an das Johannes-Hospiz gespendet worden. Es muss in jedem Jahr eine Summe von 350.000 Euro an Spenden einwerben. Die Unterstützung der Zahnärzte komme da sehr gelegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5409629?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker