Auf Rechnung der Stadt
Laschet-Kabinett speiste am Hafen für 2744 Euro

Münster -

Nach seiner Wahl zum NRW-Ministerpräsidenten verlegte Armin Laschet die erste Sitzung seines Kabinetts nach Münster. Ein Münsteraner, der Verwaltung und Justiz häufiger die Schweißperlen auf die Stirn treibt, wittert Geldverschwendung. Beim Restaurant-Besuch der Politiker meint er, das Haar in der Suppe gefunden zu haben.

Donnerstag, 11.01.2018, 21:30 Uhr
Am 4. Juli begrüßte Oberbürgermeister Markus Lewe NRW-Ministerpräsident Armin Laschet in Münster.
Am 4. Juli begrüßte Oberbürgermeister Markus Lewe NRW-Ministerpräsident Armin Laschet in Münster. Foto: Matthias Ahlke

Der Name Oswald Grommes treibt manchem Mitarbeiter in Verwaltungen und Justizbehörden die Schweißperlen auf die Stirn. Der Münsteraner schreibt Beschwerdebriefe, erstattet Anzeigen, wittert überall Geldverschwendung und spart nicht mit Kritik.

Zuweilen spülen die hartnäckigen Nachfragen des Briefeschreibers auch eine Information nach oben, die der Beachtung Wert ist. So hat er jetzt öffentlich gemacht, dass NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und seine Kabinettskollegen bei einem Münster-Besuch für 2744,10 Euro in einem Restaurant am Hafen gespeist haben. Die Rechnung ging anschließend an die Stadt Münster – und wurde auch anstandslos bezahlt.

Die dahinterstehende Geschichte: Nach dem Wahlsieg von CDU und FDP bei der Landtagswahl im Mai kam Laschet einer Bitte seines Parteifreundes Oberbürgermeister Markus Lewe nach und terminierte seine erste Kabinettssitzung in Münster. Die Sitzung fand am 4. Juli im Rathaus statt, anschließend gab es besagtes Essen, an dem 51 Personen teilnahmen.

 

Landesregierung trifft sich in Münster

1/3
  • Armin Laschet (CDU) wird auf dem Prinzipalmarkt in Münster von Medienvertretern empfangen.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Oberbürgermeister Markus Lewe begrüßt den Ministerpräsidenten, der die erste Sitzung seines Kabinetts nach Münster verlegt hat.

    Foto: Gunnar A. Pier
  • Im Lublinzimmer des Stadtweinhauses kommen die Landesminister von CDU und FDP zusammen. Weitere Bilder folgen in Kürze...

    Foto: Gunnar A. Pier

 

Mehr zum Thema

Laschet in Münster: Drei Köche brutzelten für das NRW-Kabinett

NRW-Kabinett in Münster Laschet: „Ich bin immer wieder gerne in Münster“

...

Interessant ist dabei zu erfahren, dass – wie Grommes nachgerechnet hat – für Kabinettsmitglieder, deren Mitarbeiter und den Oberbürgermeister jeweils im Durchschnitt 75,80 Euro ausgegeben wurden, für die ebenfalls am Hafen weilenden Fahrer und Sicherheitskräfte aber nur 30,92 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5417895?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker