Ungebremst aufgefahren
Unfall auf B 51: Auto komplett ausgebrannt

Münster -

Ein 27-jähriger Autofahrer ist am späten Samstagabend auf der Bundesstraße 51 auf einen vorausfahrenden Ford aufgefahren - laut Polizei ungebremst und unter Alkohol.

Montag, 22.01.2018, 16:09 Uhr aktualisiert: 22.01.2018, 16:24 Uhr
Ungebremst aufgefahren: Unfall auf B 51: Auto komplett ausgebrannt
Foto: dpa (Symbolbild)

Ein alkoholisierter Autofahrer fuhr am Samstag um 23:18 Uhr auf der Bundesstraße 51 auf einen vorausfahrenden Ford auf. Der 27-Jährige war mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Warendorf unterwegs. Ungebremst raste er zwischen dem Autobahnkreuz Münster-Süd und dem Abzweig Weseler Straße auf den Wagen eines Ehepaares aus Münster. Die Fahrzeuge rollten auf den Seitenstreifen und kamen dort zum Stehen. Als der 27-Jährige seinen Peogeot verlassen hatte, fing der Motorraum Feuer. Der Wagen brannte vollständig aus.

Für die Löschmaßnahmen und die Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn für etwa eine Stunde komplett gesperrt. Es entstand ein Stau von zwei Kilometern Länge. Alarmierte Polizisten stellten Alkoholgeruch bei dem Mann aus Gelsenkirchen fest. Ein Test ergab einen Wert von 1,02 Promille. Dem 27-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen.

Die beiden 37- und 34-jährigen Insassen des Fords und der 27-Jährige verletzten sich bei dem Unfall leicht. Rettungskräfte brachten sie in Krankenhäuser. Den Gelsenkirchener erwartet nun ein Strafverfahren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5448352?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker