Skulpturen-Finanzierung
Bier und Brötchen für den Eisenman-Brunnen

Münster -

Mit „Brunnen-Bier“ und „Brunnen-Brötchen“ soll eines der beliebtesten Kunstwerke der Skulptur-Projekte 2017 nach Münster zurückgeholt werden. Bis Ende des Jahres will der Verein „Dein Brunnen für Münster“ 600 000 Euro zusammenkommen.

Samstag, 27.01.2018, 11:00 Uhr
Das „Dein Brunnen für Münster“-Team (v. l.: Uta Ramme, Sandra Silbernagel, Manfred Petermann, Maria Galen) präsentierte am Donnerstag das „Brunnen-Bier“ mit einem von Nicole Eisenman gestalteten Label. Ein Teil des Verkaufserlöses kommt dem Kunstwerk zugute.
Das „Dein Brunnen für Münster“-Team (v. l.: Uta Ramme, Sandra Silbernagel, Manfred Petermann, Maria Galen) präsentierte am Donnerstag das „Brunnen-Bier“ mit einem von Nicole Eisenman gestalteten Label. Ein Teil des Verkaufserlöses kommt dem Kunstwerk zugute. Foto: M. Ahlke

„Brunnen-Bier“ heißt das neueste Produkt aus dem Hause Pinkus Müller. Nicht nur Kunstfreunde dürften das Label auf Anhieb wiedererkennen: Es zeigt eine der Figuren des Eisenman-Brunnens, der eines der beliebtesten Kunstwerke der Skulptur-Projekte 2017 war. Nicole Eisenman, die Künstlerin, hat das Label selbst entworfen – und unterstützt so den Verein „Dein Brunnen für Münster“, der erreichen will, dass der Brunnen eine dauerhafte Heimat an der Kreuzschanze findet.

Mittlerweile haben sich etliche Unternehmen dem Verein als Botschafter angeschlossen. Von jeder verkauften Brunnen-Bier-Kiste fließt ein Euro an den Brunnen-Verein, jeweils einen Euro legt Pinkus Müller drauf. Cibaria bringt in Kürze ein „Brunnen-Brötchen“ in den Verkauf, pro Brötchen gehen 25 Cent an den Verein. Die Fischbrathalle wird ab Februar für jedes verkaufte Brunnenkresse-Gericht 1,50 Euro an den Verein überweisen. Auch das Alte Gasthaus Leve plant ein Brunnen-Gericht, und das Cinema wirbt ab sofort vor jeder Kino-Vorstellung mit einem Spot für den Kunstwerk-Ankauf.

Mehr zum Thema

Beliebtes Skulptur-Projekt: Eisenman-Brunnen soll an Promenade zurückkehren

Vandalismus bei Eisenman-Brunnen: Gipsfigur geköpft

Das WN-Special:  Alles über die Skulptur Projekte

...

„Rund 15 000 Euro haben wir bereits zusammen“, berichtet Dr. Maria Galen vom Vereinsvorstand. Das Kunstwerk soll allerdings 1,2 Millionen Euro kosten – was immerhin nur die Hälfte der Summe ist, die Museen in Dallas und Boston für weitere Brunnen-Exemplare zahlen werden. „Wir hoffen, dass wir bis Jahresende 600 000 Euro zusammenhaben“, sagt Galen – unter anderem, indem 40 000 Brunnen-Biere unters Volk gebracht werden. Der Rest soll, so die Hoffnung, von Großspendern und Stiftungen kommen.

Der Verein setzt nun auf weitere Unternehmen, Botschafter, Förderer und Ehrenamtliche, die sich für den Ankauf des Kunstwerks engagieren wollen. Weitere Informationen unter deinbrunnen4ms.de

Skulptur-Projekte 2017: Eisenman-Brunnen erneut beschädigt

1/6
  • Zum zweiten Mal wurde die Skulptur von Nicole Eisenman an der Kreuzschanze Opfer von Vandalismus – einer weiteren Gipsfigur wurde der Kopf fast abgetrennt. Foto: Matthias Ahlke
  • Zum zweiten Mal wurde die Skulptur von Nicole Eisenman an der Kreuzschanze Opfer von Vandalismus – einer weiteren Gipsfigur wurde der Kopf fast abgetrennt. Foto: Matthias Ahlke
  • Zum zweiten Mal wurde die Skulptur von Nicole Eisenman an der Kreuzschanze Opfer von Vandalismus – einer weiteren Gipsfigur wurde der Kopf fast abgetrennt. Foto: Matthias Ahlke
  • Zum zweiten Mal wurde die Skulptur von Nicole Eisenman an der Kreuzschanze Opfer von Vandalismus – einer weiteren Gipsfigur wurde der Kopf fast abgetrennt. Foto: Matthias Ahlke
  • Zum zweiten Mal wurde die Skulptur von Nicole Eisenman an der Kreuzschanze Opfer von Vandalismus – einer weiteren Gipsfigur wurde der Kopf fast abgetrennt. Foto: Matthias Ahlke
  • Zum zweiten Mal wurde die Skulptur von Nicole Eisenman an der Kreuzschanze Opfer von Vandalismus – einer weiteren Gipsfigur wurde der Kopf fast abgetrennt. Foto: Matthias Ahlke
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5458761?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker