Perfekte Schweinelogistik
Karnevalsgesellschaft punktet mit Unterhaltungsprogramm der Superlative

Münster -

Gut gegrunzt, Schweine: Mit einem Unterhaltungsprogramm der Superlative begeisterte die Schweine-Schinken-Schützen-Gesellschaft am Montagabend ihre knapp 400 Gäste im ausverkauften Europasaal des Mövenpick-Hotels.

Dienstag, 30.01.2018, 16:12 Uhr aktualisiert: 30.01.2018, 18:27 Uhr
Für Stimmung sorgte auch Lisa Feller.
Für Stimmung sorgte auch Lisa Feller. Foto: Wolfram Linke

„Ich fühle mich sauwohl hier“, gestand auch Münsters Stadtprinz Christian I. beim zweiten „Schweineball im Schweinestall“ des Hotels – und holte die närrische Gesellschaft mit zwei Prinzenliedern direkt von den Stühlen. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr funktionierte auch die Schweinelogistik – der Prinz durfte aus den Händen von Präsident Eike Richters und Vizepräsident Max Struchtrup einen Schinken in Empfang nehmen.

Viel Bewegung war angesagt in dieser Nacht – zwischen den Programmnummern luden flotte Liveklänge immer wieder zum Tänzchen aufs Parkett. Mit ins Lied einstimmen war ebenfalls angesagt, als das Stadtjugendprinzenpaar Leonie I. Boer und Pascal II. Heit­stummann auftraten. Begleitet wurde das Jugendprinzenpaar von seiner Garde und der Gardetanzformation der Narrenzunft vom Aasee, die sich mit ausgefeilter Choreographie empfahl. Sie gilt als der absolute Shooting-Star im Karneval, und mit ihrer Stand up-Comedy landete Lisa Feller auch im Mövenpick wieder einen echt jecken Volltreffer. Mit ihrer Sahnediät für die Damen und heißen weißen Herrentennissocken in flotten Sandaletten traf sie voll den Nerv des Publikums. Rasant in Rage geredet, überschritt Feller lässig ihre Auftrittszeit und legte noch ein paar Zugaben obendrauf – sonst hätte das närrische Volk sie wohl auch nicht von der Bühne gelassen.

Ball der Schweine-Schinken-Schützen-Gesellschaft

1/11
  • Ein Unterhaltungsprogramm der Superlative bot die Schweine Schinken Schützen-Gesellschaft bei ihrem Ball im Hotel Mövenpick. Foto: Wolfram Linke
  • Ein Unterhaltungsprogramm der Superlative bot die Schweine Schinken Schützen-Gesellschaft bei ihrem Ball im Hotel Mövenpick. Foto: Wolfram Linke
  • Ein Unterhaltungsprogramm der Superlative bot die Schweine Schinken Schützen-Gesellschaft bei ihrem Ball im Hotel Mövenpick. Foto: Wolfram Linke
  • Ein Unterhaltungsprogramm der Superlative bot die Schweine Schinken Schützen-Gesellschaft bei ihrem Ball im Hotel Mövenpick. Foto: Wolfram Linke
  • Ein Unterhaltungsprogramm der Superlative bot die Schweine Schinken Schützen-Gesellschaft bei ihrem Ball im Hotel Mövenpick. Foto: Wolfram Linke
  • Ein Unterhaltungsprogramm der Superlative bot die Schweine Schinken Schützen-Gesellschaft bei ihrem Ball im Hotel Mövenpick. Foto: Wolfram Linke
  • Ein Unterhaltungsprogramm der Superlative bot die Schweine Schinken Schützen-Gesellschaft bei ihrem Ball im Hotel Mövenpick. Foto: Wolfram Linke
  • Ein Unterhaltungsprogramm der Superlative bot die Schweine Schinken Schützen-Gesellschaft bei ihrem Ball im Hotel Mövenpick. Foto: Wolfram Linke
  • Ein Unterhaltungsprogramm der Superlative bot die Schweine Schinken Schützen-Gesellschaft bei ihrem Ball im Hotel Mövenpick. Foto: Wolfram Linke
  • Ein Unterhaltungsprogramm der Superlative bot die Schweine Schinken Schützen-Gesellschaft bei ihrem Ball im Hotel Mövenpick. Foto: Wolfram Linke
  • Ein Unterhaltungsprogramm der Superlative bot die Schweine Schinken Schützen-Gesellschaft bei ihrem Ball im Hotel Mövenpick. Foto: Wolfram Linke

Staunen war angesagt, als das Tanzcorps GKG Krefeld einmarschierte – 26 Mariechen und 13 Tanzoffiziere sorgten für Furore im Festsaal. Begleitet von rassigen Rhythmen demonstrierten die Akteure mit ihrem Auftritt die ausgeprägte Professionalität des Tanzsports im Karneval. Tosender Applaus war Lohn der tänzerischen Höchstleistungen. Für ein echtes Finale furioso sorgten am Ende die „Big Maggas“, laut eigener Aussage die schönste Boygroup der Welt. Na ja. Auf jeden Fall brachte das quirlige Quartett den Saal bis in die hintersten Reihen sofort zum Kochen.

Sänger Roy „Rakete“ Ostermann heizte den Narren mächtig ein – lautstarkes Mitsingen war oberstes Gebot der späten Stunde. Gassenhauer und Evergreens mit Liedtexten, die jeder kennt, animierten die Gäste zum fröhlichen Feiern, Tanzen und Schunkeln. Standing Ovations gab´s am Schluss als Dankeschön, und die Zugaben waren natürlich Ehrensache. Einmal mehr demonstrierten die Schweine-Schinken-Schützen mit diesem Programm, dass ihr Ball unbestritten zu den Highlights im münsterischen Karneval gehört.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5470584?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker