Stauende zu spät gesehen
Drei Schwerverletzte bei Unfall auf der B51

Münster -

Bei einem Unfall am Dienstagabend auf der B51 sind drei Menschen schwer verletzt worden. Eine 22-Jährige hat ein Stauende zu spät gesehen und ist auf ein anderes Fahrzeug aufgefahren.

Mittwoch, 31.01.2018, 12:06 Uhr aktualisiert: 31.01.2018, 12:35 Uhr
Stauende zu spät gesehen: Drei Schwerverletzte bei Unfall auf der B51
Foto: dpa (Symbolbild)

Auf der B51 in Richtung Warendorf bildete sich kurz vor der Hammer Straße am Dienstagabend (20:41 Uhr) ein Rückstau. Eine 17-Jährige brachte ihren Opel daher zum Stehen. Eine 22-jährige Münsteranerin, die auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war, bemerkte dies zu spät, bremste noch ab, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern, berichtet die Polizei.

Die 17-Jährige und ihre Verantwortliche des begleiteten Fahrens, beide aus Warendorf, sowie die Münsteranerin wurden durch den Unfall schwer verletzt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5472892?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker