Landesmuseum zeigt druckgrafisches Werk von Blinky Palermo
Fragen zur Bildanordnung

Münster -

In der Sonderausstellung „Unerwartete Begegnungen“ zeigt das Landesmuseum für Kunst und Kultur rund 140 Arbeiten aus der umfangreichen Sammlung der Westfälischen Provinzial – unter anderem Blinky Palermo.

Mittwoch, 21.02.2018, 18:40 Uhr
Blinky Palermo erforscht die Beziehung von Farbe und Form – wie hier (Ausschnitt) in der Grafik „T“ (1970).
Blinky Palermo erforscht die Beziehung von Farbe und Form – wie hier (Ausschnitt) in der Grafik „T“ (1970). Foto: LWL / Sabine Ahlbrand-Dornseif

In der Sonderausstellung „Unerwartete Begegnungen“ zeigt das Landesmuseum für Kunst und Kultur rund 140 Arbeiten aus der umfangreichen Sammlung der Westfälischen Provinzial. Die Skulpturen, Textilarbeiten, Porträts, Fotografien und Installationen der vertretenen Künstler sind zugleich ein Abriss der Sammlungsschwerpunkte. Das Landesmuseum stellt einzelne Künstler und Werke der Sonderausstellung im Kunstmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) exemplarisch vor:

Arbeiten Blinky Palermos, der in Münster aufwuchs und ein Ehrengrab auf dem Zentralfriedhof hat, konzen­trieren sich auf die Beziehung von Farbe und Form. Palermo widmet sich Figuren und Porträts in geschlossenen Bildräumen und stellt sich Fragen zur Bildanordnung. Kennzeichnend ist die Wandelbarkeit seiner Werke.

Die Druckgrafik bot ihm die Möglichkeit zu starkfarbigen Flächen und harten Formen. Nach einem ersten Versuch im Jahr 1966 setzte sich Palermo 1970 wieder mit dem Medium der Druckgrafik auseinander. Von Joseph Beuys (sein Lehrer an der Kunstakademie Düsseldorf) hat Palermo den Respekt für neue Materialien und den Sinn für die kontinuierliche Entwicklung von bereits entworfenen Motiven geerbt. Seine frühen Werke wurden so nie endgültig fertiggestellt.

Zum Thema

Die Arbeiten von Blinky Palermo sind bis zum Sonntag (25. Februar) in der Sonderausstellung „Unerwartete Begegnungen. Nolde, Kippenberger, Fritsch & Co. in der Sammlung der Westfälischen Provinzial“ im Landesmuseum, Domplatz 10, zu sehen. Samstag und Sonntag findet um 14 Uhr ein geführter Ausstellungsrundgang statt. | ENDE

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5541840?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker