Di., 13.03.2018

Neue Aufzugstechnik an der Uniklinik Schneller durch die Bettentürme

Neue Aufzugstechnik an der Uniklinik: Schneller durch die Bettentürme

Das neue System lässt die Aufzüge schneller durch die Bettentürme fahren. Die Fahrgäste können nun den für sie passenden Aufzug anfordern, sagt der Kaufmännische Direktor Dr. Christoph Hoppenheit (großes Bild in der Mitte). Foto: Oliver Werner

Münster - 

Wartezeiten von zehn Minuten an den Aufzügen in den Bettentürmen der Uniklinik Münster sollen der Vergangenheit angehören. Eine neue Technik lässt die Aufzüge flotter kommen und führt die Fahrgäste gezielt zu ihrer Station, sagen die Verantwortlichen.

Von Ralf Repöhler

Es war stets Galgenhumor, wenn Patienten oder Besucher scherzten, dass das Aufzugfahren im Universitätsklinikum Münster (UKM) länger dauerte als so manche Operation. Man stand sich halt viel zu häufig die Beine in den Bauch, wenn man in den beiden Bettentürmen den dicken Knopf gedrückt hatte, um von einer Ebene auf eine der 18 anderen zu kommen.

Wartezeiten sind kürzer

Mit der neuen Zielruf­steuerung der Aufzugsanlagen im Rahmen der millionenschweren Gesamtsanierung soll alles besser sein. „Die Wartezeiten sind kürzer, und man ist schneller unterwegs“, zieht der Kaufmännische Direktor des UKM, Dr. Christoph Hoppenheit, eine erste Bilanz.

"Man ist schneller unterwegs"

Die durchschnittliche Fahrzeit liege mit der neuen Technik bei einer Minute, die maximale bei vier Minuten. In der Regel warteten Patienten und Besucher nach dem Anfordern des Aufzuges weniger als drei Minuten. Nur in Ausnahmefällen und während der mittäglichen Stoßzeit könnten es ausnahmsweise mal bis zu zehn Minuten sein.

„Damals hatten wir 400 Ärzte, heute 1200“

Als die markanten  Bettentürme Anfang der 1980er-Jahre am UKM gebaut wurden, entstanden die Aufzugsanlagen. Vier Personenaufzüge gibt es im Ostturm, vier im Westturm. 65 Höhenmeter werden überwunden. Dazu kommen die Bettenaufzüge. „Damals hatten wir 400 Ärzte, heute 1200“, verdeutlicht Hoppenheit die rasante Entwicklung in den  über 30 Jahren, die zu einer viel größeren Anzahl von Patienten führte. Rund 1000 Betten der insgesamt 1500 Betten im UKM stehen in den Türmen. Mehr als 1000 ambulante Behandlungen pro Tag kommen hinzu.

Das Nadelöhr sind die Aufzüge. Bei der alten Technik warteten die Fahrgäste fünf bis zehn Minuten. Dann stürmten meistens bis zu 15 Personen hinein und fuhren mit – egal, ob es nach unten oder oben ging. Hauptsache, sie hatten einen Platz.

Investition: Sieben Millionen Euro

Heute fordern die Fahrgäste den für sie passenden Aufzug an. Sie drücken den Knopf an einem der neuen Displays, und die Zielwahlsteuerung errechnet für jeden den idealen Aufzug und die effizienteste Wegstrecke, erläutert Projektleiter Christian Evers. „Die 6500 Rufe pro Tag und Turm sind geblieben, nur die Wartezeit ist kürzer.“ Die Aufzüge bringen die Fahrgäste gezielt auf die gewünschte Station, möglichst ohne Zwischenhalt.

Ab Sommer werden noch Kabinen und Aufzugstechnik erneuert. Sieben Millionen Euro werden insgesamt investiert. Im Herbst 2020 hat das UKM komplett neue Aufzüge.

Die publikumsintensiven Ebenen werden saniert

Am Westturm des Universitätsklinikums Münster (UKM) hängen bereits alle neuen Fassadenelemente, am Ostturm fehlt nur noch das oberste Geschoss. Jetzt konzentrieren sich die Bauarbeiten auf die Innensanierung. Die neue und dezentere Leitstelle West auf den publikumsintensiven Ebenen 03 und 05 ist am Montag in Betrieb genommen worden. Damit kann am alten Standort die Innensanierung beginnen – die Patienten werden es deutlich hören. Sie ziehen an den Leitstellen die Wartemarken für die Behandlungen im Haus. Komplett neu und strahlend weiß präsentiert sich der Empfangsbereich der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie von Prof. Dr. Hans Theodor Eich im Souterrain. Hier sind der vordere Wartebereich und die zehn Bestrahlungskabinen großzügig gestaltet worden. Die UKM-Spitze verhandelt seit Monaten mit der Landesregierung um weitere Millionenzuschüsse. Gleich zwei Minister sind demnächst zu Gast.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5586795?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F