Di., 13.03.2018

Fossil Free Münster will Kampagne fortführen Klimaschädliche Anlagen: Uni Münster steigt aus

Fossil Free Münster will Kampagne fortführen: Klimaschädliche Anlagen: Uni Münster steigt aus

Foto: Linda Choritz - Lichtgestalten/Fossil Free

Münster - 

Nach der Stadt Münster entzieht auch die Universität Münster dem klimaschädlichen Kohle-, Öl- und Gassektor ihre Unterstützung und schließt als erste Hochschule Deutschlands Kapitalanlagen in diesen Sektor aus.

Für die Initiative Fossil Free Münster, die seit Jahren darauf hingearbeitet hat, ist dies ein Grund zum Feiern, da sich das Rektorat hiermit gegen klimaschädliche Geschäftspraktiken stellt, heißt es in einer Pressemitteilung der Initiative.

Die Universität bestätigt den Rektoratsbeschluss. Gleichzeitig kündigte die Initiative an, dass sie sich weiter engagieren wird, „um auch die über 1,4 Millionen Euro Stiftungsgelder der Uni von Gas-, Öl- und Kohleunternehmen zu befreien, da diese den Klimawandel anheizen“, erklärt „Fossil Free Münster“ in der Mitteilung weiter.

Der Facebook-Post wird geladen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5588591?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F