Test-Pflanzung
Lebensbäume für die Hammer Straße

Münster -

Die Hammer Straße soll grüner werden. Doch wie kann man hier Bäume pflanzen, ohne Autos, Radfahrern und Fußgängern zu viel Platz wegzunehmen? Das Grünflächenamt startet jetzt einen Versuch mit Riesenlebensbäumen.

Donnerstag, 05.04.2018, 17:08 Uhr
Auf dem Mittelstreifen der Hammer Straße werden Bäume gepflanzt.
Auf dem Mittelstreifen der Hammer Straße werden Bäume gepflanzt. Foto: Karin Völker

Sechs Riesenlebensbäume (Thuja plicata Excelsa) pflanzten Mitarbeiter der Grünflächenamtes am Donnerstag auf dem Mittelstreifen der Hammer Straße. „Es gibt gute Beispiele, wo solche Thuja auf sehr sparsamen und sehr engen Standorten funktionieren“, erklärt Franz-Josef Gövert vom Amt für Grünflächen und Umweltschutz den Test.

Die Sorte sei relativ schmal und habe als Nadelgehölz Vorteile bei der Feinstaubfilterung. Die Bäume können bis zu 15 Meter groß werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5640104?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker