Schlossplatz
Arbeiten für Anti-Terror-Poller laufen mit Hochdruck

Münster -

In Beton gegossene Sicherheitsmaßnahme: Rechtzeitig zum Katholikentag sollen die ersten beiden Baustellen für die Anti-Terror-Poller am Schlossplatz abgeschlossen sein. Bis Weihnachten sollen sieben weitere Standorte gesichert werden.

Donnerstag, 19.04.2018, 20:30 Uhr aktualisiert: 19.04.2018, 20:46 Uhr
In Höhe Überwasserstraße/Zufahrt 1. Deutsch-Niederländisches Korps sind die fünf festen Sperrpfähle bereits in den Beton gesetzt. 
In Höhe Überwasserstraße/Zufahrt 1. Deutsch-Niederländisches Korps sind die fünf festen Sperrpfähle bereits in den Beton gesetzt.  Foto: hpe

Die ersten fünf festen Sperrpfähle sind an der Zufahrt zum Deutsch-Niederländisches Korps bereits in den Beton gesetzt, in der Mitte kommen nun noch drei versenkbare Poller dazu. Die Sicherungsanlage im Bereich Frauenstraße ist bereits installiert und mit der abschließenden Betondecke ausgegossen.

Bis zu den Sommerferien sollen alle fünf Schlossplatz-Zufahrten abgesichert sein, dann werden die versenkbaren Poller in der Innenstadt (Domplatz, Prinzipalmarkt, Marienplatz, Salzstraße) folgen. Dort soll bis zu den Weihnachtsmärkten alles fertig sein. Der Rat hat für Münster insgesamt 17 Standorte beschlossen. 2019 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5673097?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker