Anmelden zum „4tel Fest in Mauritz-West“
220 Aktionen rund um die Warendorfer Straße

Münster -

Mit einem Plädoyer für eine offene und freie Gesellschaft endete das Vorbereitungstreffen der Akteurinnen und Akteure des diesjährigen, „Feiern im 4tel“. Natürlich stand nach der Amokfahrt vor einigen Wochen die Frage im Raum, wie man mit der aktuellen Situation beim „4tel Fest in Mauritz-West“ umgeht, heißt es in einer Pressemitteilung.

Sonntag, 22.04.2018, 15:14 Uhr aktualisiert: 22.04.2018, 16:33 Uhr
Das Vorbereitungstreffen zum „4telfest“ endete mit einem Plädoyer für eine offene und freie Gesellschaft.
Das Vorbereitungstreffen zum „4telfest“ endete mit einem Plädoyer für eine offene und freie Gesellschaft. Foto: pd

Terror und Verunsicherung könne nur durch ein starkes bürgerschaftliches Engagement begegnet werden, hieß es einhellig. Die Stärkung der Gemeinschaft, das Überwinden von Ausgrenzung und die Möglichkeit, sich aktiv einzubringen, sind der einzige Schutz und stärken Vertrauen und Solidarität. „Genau dafür steht schließlich auch das 4tel-Fest“, so Thomas Behm vom Cinema, der alljährlich das Stadtteilfest koordiniert.

Ab sofort können die Menschen im Viertel zwischen Bahnlinie, Kaiser-Wilhelm- und Hohenzollernring und Wolbecker Straße ihre Teilnahme wieder über die Website anmelden. Das nicht-kommerzielle gemeinschaftliche Fest mit rund 220 Aktionen rund um die Warendorfer Straße verzichtet bewusst auf Sponsoren und wird ausschließlich von Bewohnern, Vereinen und Gewerbetreibenden aus dem Viertel veranstaltet. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5678355?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker