Debatte im Schulausschuss
Ratsgymnasium: Mensa ist greifbar nah

Münster -

Das Lange warten auf eine Mensa hat am Ratsgymnasium vielleicht bald ein Ende. Der Schulausschuss hat die Pläne der Verwaltung bestätigt, jetzt muss nur noch der Umweltausschuss zustimmen.

Donnerstag, 26.04.2018, 08:00 Uhr aktualisiert: 26.04.2018, 08:14 Uhr
Die Fassade des Ratsgymnasiums wurde bereits umfassend saniert. Jetzt soll die Schule eine Mensa bekommen.
Die Fassade des Ratsgymnasiums wurde bereits umfassend saniert. Jetzt soll die Schule eine Mensa bekommen. Foto: Oliver Werner

Seit 2009 ist das Ratsgymnasium eine Ganztagsschule. Doch es mangelt an der notwendigen Mittagsverpflegung. Drei hintereinanderliegende Klassenräume dienen derzeit als Mensa. Für 2,9 Millionen Euro möchte die Stadt unter der Turnhalle nun eine neue Mensa errichten.

Im Ausschuss für Schule und Weiterbildung stieß das Vorhaben auf große Zustimmung. Ratsfrau Petra Seyfferth (SPD) kritisierte jedoch die „bemerkenswerte Erhöhung“ der ursprünglich eingeplanten Kosten von 1,5 Millionen Euro auf nun 2,9 Millionen Euro. Eine Mitarbeiterin der Verwaltung erläuterte, dass der ersten Kostenschätzung andere Standards zu Grunde lagen. Der Errichtungsbeschluss sei schließlich bereits 2016 gefasst worden.

Entscheidung am 15. Mai.

Die Kommission zur Förderung der Inklusion von Menschen mit Behinderungen kritisierte die Pläne in mehreren Punkten. Kommissionsmitglied Dr. Gerhard Bonn forderte eine vollständig barrierefreie Erschließung der Mensa und den Einbau von Induktionsschleifen für Schwerhörige. Beides fand im Ausschuss Zustimmung.

Anders jedoch ein dritter Vorschlag der Kommission. „Es gibt keine überdachte Verbindung zwischen dem Schulgebäude und der Mensa“, kritisierte Bonn, dass die Schüler bei Regen auf dem Weg zur Mensa nass würden. Ratsherr Christoph Kattentidt (Grüne) sprach sich gegen eine Überdachung aus: „Die Mensa ist ja nicht meilenweit entfernt.“ Wichtiger sei, dass endlich gebaut werde. Der Ausschuss stimmte zu, die endgültige Entscheidung fällt der Umweltausschuss am 15. Mai.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5687741?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker