Münster
Kronen und Waschlappen

Münster -

Die Mitarbeiter im Fundbüro des Katholikentags haben eine gute Nachricht. „Es geht zum Glück nur wenig verloren“, sagt Michael Valtinat. Einige Regenschirme und Jacken liegen im Regal, ansonsten seien vor allem Portemonnaies und Quartiersausweise abgegeben worden. „Die werden aber schnell wieder abgeholt“, sagt Hannah Hornberg, Leiterin des Fundbüros. Eine goldene, selbst gebastelte Krone ist noch nicht zurück bei ihrer Besitzerin. „Klara“ steht in großen Buchstaben darauf. Hornberg: „Die Prinzessin ist also im Moment ohne Krone unterwegs.“ Auch ein Waschlappen wurde abgegeben, das Team bezweifelt jedoch, dass der wieder abgeholt wird. Noch bis Samstagabend (23 Uhr) ist das Fundbüro im Stadthaus 1 geöffnet. Gegenstände, die dann noch nicht wieder bei ihren Besitzern sind, werden an das Fundbüro der Stadt weitergeleitet.

Freitag, 11.05.2018, 21:06 Uhr
Michael Valtinat und Hannah Hornberg mit verlorenen Gegenständen.
Michael Valtinat und Hannah Hornberg mit verlorenen Gegenständen. Foto: anf
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5731310?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker