Betonmischer fahren trotzdem vor
Urteil gegen Hafencenter rechtskräftig

Münster -

Vor einigen Wochen hat das Oberverwaltungsgerichts Münster den Bebauungsplan für das Hafencenter gekippt. Jetzt ist das Urteil rechtskräftig. Doch die Bauarbeiten gehen vorerst weiter.

Dienstag, 05.06.2018, 15:54 Uhr aktualisiert: 05.06.2018, 16:07 Uhr
Betonmischer fahren trotzdem vor: Urteil gegen Hafencenter rechtskräftig
Foto: Matthias Ahlke

Die Situation am Hafencenter wird immer verworrener. Rainer Bode von den Hafenvereinen teilte am Dienstag mit, dass das negative Urteil des Oberverwaltungsgerichtes Münster zum Hafencenter-Bebauungsplan jetzt rechtskräftig sei, weil die Stadt Münster keine Beschwerde eingereicht habe. „Die Aussichtslosigkeit dieses Unterfangens scheint ihr wohl klar geworden zu sein“, so Bodes Kommentar.

Zugleich aber gehen die Bauarbeiten am Hafencenter unvermindert weiter. Mehr noch: Der Investor, die münsterische Firma Stroetmann, hat die Anwohner in einem Anschreiben um Verständnis gebeten, dass jetzt verstärkt Betonfahrzeuge die Baustelle anfahren. Zum Fortgang der Arbeiten heißt es: „Für das Bauvorhaben bestehen weiter ein rechtskräftiger Bauvorbescheid und eine Baugenehmigung.“

Gegen die Baugenehmigung für das Millionenprojekt am Hansaring liegt ebenfalls eine Klage vom Verwaltungsgericht vor. Darüber wurde bislang aber noch nicht entschieden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5795499?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker