Daumenkino in der Gartenakademie
Das Leben in nur 36 Bildern

Münster -

Für ein Porträtfoto hat der alte Mann mit dem Baseballcap ein seriöses Gesicht aufgesetzt. Doch als Volker Gerling unerwartet nonstop seinen ganzen Film verschießt, hält es ihn nicht mehr in seiner Pose. Sanft lächelnd, zugleich durchdringend blickend, zieht er seine Mütze.

Sonntag, 17.06.2018, 16:12 Uhr
Volker Gerlings nimmt Szenen aus dem Alltagsleben in 36 Bildern auf. Daraus entstehen kurze Daumenkino-Filme.
Volker Gerlings nimmt Szenen aus dem Alltagsleben in 36 Bildern auf. Daraus entstehen kurze Daumenkino-Filme. Foto: Müller

In den Daumenkinos des Berliner Künstlers geben sich ganz alltägliche Menschen kleine, aber oft vielsagende und zutiefst anrührende Blößen. Das geschieht zwangsläufig, denn die wenigsten sind darauf gefasst, dass sie ganze zwölf Sekunden im Fokus der analogen Kamera stehen. In dieser Zeitspanne, die der Apparat benötigt, um einen kompletten Film von 36 Bildern zu belichten, kann vieles passieren. Oder auch rein gar nichts, wie Gerling verblüfft feststellt, als er zwei stoische junge Angler ins Visier nimmt.

Drei Teenager auf einer Bank scheinen ein Herz und eine Seele – bis zwei von ihnen sich plötzlich küssen. Komik und Tragik prallen in diesem verlängerten Moment auf einander: Das enttäuschte Gesicht der dritten Person vermittelt mehr Emotion als jeder Hollywood-Schinken. Mitunter sind es nur kleine Veränderungen der Mimik, die in diesen kurzen Episoden komplexe Charaktere formen und authentische Geschichten erzählen. Die Inszenierung überlässt Gerling dabei weitgehend dem Zufall. Auf Wanderschaft, zu Fuß von Berlin nach Basel, sammelte der „Daumenkinograph“ 2003 die meisten der in der Freien Gartenakademie gezeigten Werke. Die mit floppendem Geräusch durchblätterten, lebensprallen bewegten Vignetten, die auf eine Leinwand projiziert wurden, riefen ergriffene Seufzer und schallendes Lachen hervor.

Begleitet von Volker Gerlings verschmitzten Erläuterungen, stellten sie geradezu magisch eine Nähe zu Unbekannten her. Und einen wundervollen Blick auf das Menschsein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5827075?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker