90 Jahre Tierschutz-Verein
Party mit Hund und Katz

Münster -

Um „herrenlosen und geschundenen Tieren in Münster ein besseres Leben geben zu können“, gründete Maria Braun 1927 am Laerer Landweg ein so genanntes Tierasyl. Die Geburtsstunde des Tierschutz-Vereins Münster, der nun auf 90 aktive Jahre zurückblickt. Grund genug für eine Party.

Montag, 18.06.2018, 13:48 Uhr aktualisiert: 18.06.2018, 13:58 Uhr
Nadine Sinnigen (li.) und Doris Hoffe organisieren das Sommerfest zum 90. Vereins-Geburtstag am 24. Juni im Tierheim.
Nadine Sinnigen (li.) und Doris Hoffe organisieren das Sommerfest zum 90. Vereins-Geburtstag am 24. Juni im Tierheim. Foto: hpe

Am 24. Juni wird schon einmal gefeiert. „Eine große Jubelfeier wird es aber erst zum 100. Jahrestag geben, wir setzen aktuell unsere Geld lieber für das Wohl der Tiere ein“, so Tierschutz-Vereinschefin Doris Hoffe. Eines der drei Hundehäuser im Tierheim an der Dingstiege wird gerade renoviert. „Gerade rechtzeitig ist der erste Abschnitt fertig geworden, wir haben in diesem Jahr mit einer Welpenschwemme zu kämpfen“, so Hoffe.

Rund 60 Hunde sind im Bestand, besonders die Jungtiere werden in den nächsten Wochen nach Einschätzung Hoffes „heiß begehrt“ sein. Aktuell tobt der Nachwuchs auf der Spielwiese, bald schon sollen die ersten Tiere vermittelt werden. Aktuell sind 60 Katzen untergebracht, hier rechnet das Tierheim in den nächsten Wochen mit deutlichen Zuwächsen. „Wir bekommen die kleinen Katzen oft in Körben einfach vor die Tür gesetzt. So nach dem Motto “Kümmert euch mal“, sagt Geschäftsführerin Nadine Sinnigen.

Fellnasen-Show inklusive

Am Sonntag, 24. Juni, findet von 11 bis 17 Uhr ein Sommerfest im und am Tierheim an der Dingstiege statt. „Wir haben zum runden Geburtstag tolle Preise vom Rundflug über das Münsterland bis zur Ballonfahrt bekommen, die Tombola wird der Hit“, so Hoffe.

Simone Sombecki („Tiere suchen ein Zuhause“) wird durch das Programm führen, Multitalent-Gewinner Wolfgang Steffens soll mit seiner „Fellnasen-Show“ ein Höhepunkt der Großveranstaltung sein.

Verschiedene Vereine vom Nestwerk bis zum „Animal Pard Net“ präsentieren sich, es gibt Trainingseinheiten für Hund und Herrchen. Kids bekommen besondere Tierheim-Führungen, die „tierisch viel Spaß machen“. Die Jugendgruppe des Tierschutz-Vereins stellt ihre Arbeit vor, fast alle Attraktionen finden auf der 1500 Quadratmeter großen Hundespiel- und Auslaufwiese statt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5830709?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker