WM-Serie: Brasilien
Diesmal klappt es mit dem Titel

Münster -

Als Brasilianer ist Vincenzo Frandoloso einer der wenigen Münsteraner, die noch Hoffnungen auf einen Titelgewinn bei der Fußball-Weltmeisterschaft haben. Für das Viertelfinale empfiehlt der 24-Jährige eine Kalorienbombe aus seiner Heimat und einen Besuch an der Aasee-Mensa.

Freitag, 06.07.2018, 10:00 Uhr
Vincenzo Frandoloso
Vincenzo Frandoloso Foto: Privat

Es liegt vielleicht ein bisschen an den familiären Wurzeln: Der Brasilianer Vincenzo Frandoloso aus Curitiba in Süd-Brasilien hat in kürzester Zeit sehr fließend Deutsch gelernt. „Die Neigung, nach Deutschland zum Studium zu gehen, kommt vielleicht von meiner Oma“, erklärt der 24-Jährige, der an der Fachhochschule Betriebswirtschaftslehre im deutsch-lateinamerikanischen Studiengang CALA studiert. Das Examen hat er gerade bestanden – durch das internationale Studienprogramm hat er nun einen brasilianischen und einen deutschen Bachelor-Abschluss. Seine 92 Jahre alte Oma spricht Deutsch noch als Muttersprache – deren Großeltern waren um 1850 aus Deutschland nach Brasilien ausgewandert.

„Beim Deutsch lernen hat aber vor allem die WG in Münster geholfen“, erzählt Vincenzo. Natürlich ist er Fußballfan – vom Verein International Porto Allegre und jetzt natürlich von Brasilien. Mit Schrecken erinnert sich Frandoloso an das 1:7 gegen Deutschland im Halbfinale 2014: „Ich habe zwar nicht geweint, aber ich war fassungslos.“ Das Spiel gegen Belgien wird er sich am heutigen Freitag (6.7., 20 Uhr) beim Public-Viewing an der Aasee-Mensa ansehen – „beim letzten Spiel waren bestimmt 20 Brasilianer da.“ Sein WM-Tipp: „Diesmal wird Brasilien Weltmeister“.

Vincenzo Frandoloso empfiehlt als brasilianische Spezialität das süße Konfekt „Brigadeiro“: Man lässt einen Esslöffel Butter in einem Topf schmelzen, fügt eine Dose (400 ml) gezuckerte Kondensmilch und zwei Esslöffel Kakaopulver dazu, lässt alles bei kleiner Flamme etwa 15 Minuten köcheln und dann erkalten. Um aus der Masse kleine Kugeln zu formen, reibt man die Hände mit etwas Butter ein. Die Pralinen in Schokostreuseln wälzen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5880717?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker