Mi., 11.07.2018

Amokfahrt am Kiepenkerl Selbsthilfegruppe für Geschädigte der Amokfahrt initiiert

Amokfahrt am Kiepenkerl: Selbsthilfegruppe für Geschädigte der Amokfahrt initiiert

Nach der Amokfahrt wurden am Kiepenkerl-Denkmal viele Blumen abgelegt und Kerzen aufgestellt Foto: dpa

Münster - 

Die Fachberatungsstelle Opferhilfe des Chance e.V. Münster bietet eine Gesprächsgruppe für die Geschädigten der Amokfahrt in Münster an.

Die Treffen finden in den Räumen der Opferhilfe nach Absprache und in den Abendstunden statt, heißt es in einer Pressemitteilung. Auf die Berufstätigkeit der Ratsuchenden werde Rücksicht genommen. Interessierte können sich bei Heike Clephas, Fachberaterin Opferhilfe, melden. Der Chance e.V. hat seinen Sitz am Rincklakeweg 19 in Münster. 

Kontakt

Heike Clephas | Fachberaterin Opferhilfe

Rincklakeweg 19, 48153 Münster

Tel 0251-13466372 | Mobil 0162-42 91 720
Fax 0251 - 28735210
h.clephas@chance-muenster.de

 

Fotostrecke: Chronologie der Amokfahrt in Bildern

 



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5898373?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F