Arbeitslosenzahlen sinken
Jobcenter zählt weniger Langzeitarbeitslose

Münster -

Die Zahl der Empfänger von Arbeitslosengeld II (Hartz IV) ohne Job ist in Münster stark gesunken: 431 Arbeitslose weniger verzeichnet die Statistik des Jobcenters für den Juni 2018 im Vergleich zum Juni 2017, wie es in einer Pressemitteilung des Jobcenters heißt.

Montag, 23.07.2018, 19:30 Uhr
Arbeitslosenzahlen sinken: Jobcenter zählt weniger Langzeitarbeitslose
Gute Nachrichten aus dem Jobcenter in Münster für Juni 2018: Die Zahl der Empfänger von Arbeitslosengeld II (Hartz IV) ohne Job ist in Münster stark gesunken. Foto: Oliver Werner

„Dafür ist natürlich zum einen die gute wirtschaftliche Entwicklung verantwortlich“, erläutert Jobcenter-Leiter Ralf Bierstedt. „Den zweiten wesentlichen Grund sehen wir darin, dass wir uns verstärkt um langzeitarbeitslose Menschen kümmern.“

Perspektiv-Projekt für Langzeitarbeitslose

Das Jobcenter startete Mitte 2015 das Perspektiv-Projekt für Langzeitarbeitslose, das gute Vermittlungsergebnisse gezeigt habe. Es verbinde ein spezielles Coaching für die Arbeitssuchenden und Lohnkostenzuschüsse für Unternehmen. Finanziert wird es aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Ältere kommen besser zurück ins Berufsleben

Erfreulich sei außerdem der Rückgang der Arbeitslosigkeit bei den Über-55-Jährigen. 263 von ihnen fanden 2017 mit Hilfe des Jobcenters eine Arbeit, obwohl sich Unternehmen gerade mit älteren Arbeitssuchenden sehr schwer täten.

In Münster liegt die Arbeitslosenquote insgesamt zurzeit bei 4,9 Prozent. Davon machten Empfänger von Arbeitslosengeld II, die vom Jobcenter betreut werden, 3,4 Prozent aus. Zum Vergleich: In Nordrhein-Westfalen betrage die Arbeitslosigkeit allein im Arbeitslosengeld-II-Bereich aktuell 4,8 Prozent.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5927907?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker