Reaktion auf Shisha-Verbot
„Pro Rauchfrei“ fordert auch strengeres Vorgehen gegen Raucher

Münster -

Für Pro Rauchfrei ist das Shisha-Verbot am Aasee ein erster Schritt in die richtige Richtung - der Verband der Nichtraucher drängt aber zugleich auf einen restriktiveren Umgang mit Zigaretten-Rauchern.

Montag, 30.07.2018, 13:14 Uhr aktualisiert: 30.07.2018, 17:32 Uhr
 Die Ordnungsbehörden zeigten am Samstag in Münster am Aasee eine starke Präsenz - unter anderem, um die Einhaltung des Wasserpfeifen-Verbots zu überprüfen.
 Die Ordnungsbehörden zeigten am Samstag in Münster am Aasee eine starke Präsenz - unter anderem, um die Einhaltung des Wasserpfeifen-Verbots zu überprüfen. Foto: hpe

Die Stadt Münster begründet das Rauchverbot von Shishas auf den Aasee-Terrassen mit Verunreinigung, die nicht mehr zu tolerieren ist. So sinnvoll das Verbot auch sei, ist es doch nur ein Kniefall vor der Tabakindustrie, schreibt „Pro Rauchfrei“ in einer aktuellen Pressemitteilung. Denn der größte Rauchmüll würden die Zigarettenkippen ausmachen, die nicht nur am Aasee - sondern überall entsorgt werden, meint der Verband der Nichtraucher.

Drei Viertel aller Zigarettenkippen würden einfach weggeworfen: auf den Boden, ins Gebüsch, ins Wasser. Weltweit machen Zigarettenkippen bis zu 50 Prozent der achtlos weggeworfenen Gegenstände aus, beruft sich „Pro Rauchfrei“ auf einen Bericht der Süddeutsche Zeitung.

Der hoch schadstoffbelastete Müll baut sich erst nach Jahren ab und vergiftet die Gewässer und die Lebewesen darin. Wo Kippen verstreut herumliegen, da sammelt sich schnell auch anderer Müll an.

Deshalb resümiert Siegfried Ermer, Pressesprecher des Nichtraucherschutzverbandes „Pro Rauchfrei“: „Das Ordnungsamt Münster sollte das Übel an der Wurzel packen, streng auf Müllvermeidung setzen und sich nicht am üblichen Laissez-faire zugunsten der Tabaklobby beteiligen. Wie so etwas gut funktioniert kann man an den Wastewatchern in Wien sehen“.

Der Facebook-Post wird geladen
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5941801?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker