Erneuter Vorfall am Industrieweg
Gasflaschen-Diebstahl konnte verhindert werden

Münster -

Dank aufmerksamer Zeugen wurden am frühen Sonntagmorgen Diebe auf einem Firmengelände in Münster entdeckt und rechtzeitig gestört, als sie dabei waren, Gasflaschen zu entwenden. Als die Polizei eintraf, versuchte ein Tatverdächtiger durch ein Täuschungsmanöver einer Festnahme zu entgehen.

Montag, 30.07.2018, 15:35 Uhr aktualisiert: 30.07.2018, 15:58 Uhr
Erneuter Vorfall am Industrieweg: Gasflaschen-Diebstahl konnte verhindert werden
Das Foto zeigt die Gasflaschen auf der Ladefläche des Kleintransporters Foto: Polizei Münster

Zeugen hatten gegen 3 Uhr in der Früh einen verdächtigen Kleintransporter am Gleisbett neben dem Grundstück am Industrieweg bemerkt, in den Gasflaschen eingeladen worden waren. Daraufhin alarmierten sie die Polizei. Als Polizeibeamte vor Ort eintrafen, flüchteten drei dunkel gekleidete Personen.

Ein weiterer Verdächtiger hatte sich zunächst hinter einem Paletten-Stapel versteckt, berichtet die Polizei. Als die Polizisten das Geländes absuchten, tauchte der 21-Jährige plötzlich auf und tat so, als sei er verwirrt. Die drei mutmaßlichen Mittäter flüchteten unerkannt. Die Polizei stellte den Kleintransporter sicher, auf den bereits 133 Flaschen geladen waren.

Diebstahl einige Wochen zuvor

Der 21-jährige Tatverdächtige aus den Niederlanden wird am Montag einem Haftrichter vorgeführt.

Bereits an dem Wochenende um den 14. Juli entwendeten Unbekannte von dem Firmengelände am Industrieweg 851 Kältemittel-Flaschen . Die Diebe hatten einen Stacheldrahtzaun beschädigt und waren über eine Mauer auf das Grundstück geklettert. Die Polizei vermutet, dass sie dann die geklauten Flaschen, die jeweils 20 Kilogramm wiegen, mit einem Lastwagen abtransportierten. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt, ist Bestandteil der Ermittlungen.

Hinweise zu den Taten oder Verdächtigen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5942341?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker