Reaktion auf Forderung nach Verkehrswende
„Dann wird es halt teurer“

Münster -

Die „Verkehrswende“, die der Deutsche Städtetag unter Leitung des münsterischen Oberbürgermeisters Markus Lewe anstrebt, führt bei Facebook zu lebhaften Reaktionen. Unter anderem werden die Ausweitung der Lkw-Maut, eine Nahverkehrsabgabe und ein Auslaufen der Pendlerpauschale gefordert.

Montag, 30.07.2018, 19:15 Uhr aktualisiert: 30.07.2018, 19:20 Uhr
Der tägliche Pendlerstau in Münster: Ein Positionspapier des Deutschen Städtetages führt zu lebhaften Debatten.
Der tägliche Pendlerstau in Münster: Ein Positionspapier des Deutschen Städtetages führt zu lebhaften Debatten. Foto: Elmar Ries

Hier einige Stimmen:

► Simeon Vens-Cappell schreibt: „Die Ansätze sind nicht falsch, insbesondere die Ausweitung der Lkw-Maut sowie die Erfassung von Fernbussen scheinen mir sinnvoll zu sein.“

► Replik von Peter Henkenborg dazu: „Dann wird es halt teurer.“

► Ruprecht Polenz meint: „Die Aufregung zur Pendlerpauschale war zu erwarten. Trotzdem sollte man das Pro und Kontra diskutieren können: Neben der Steuerersparnis für Arbeitnehmer spricht vor allem das Argument dafür, einer Entvölkerung des Umlandes entgegenzuwirken und eine ausufernde Verstädterung zu vermeiden. Dagegen spricht, dass unsere Städte für weiter wachsenden Pkw-Verkehr nicht gebaut sind.“

► Auch hier eine Replik von Peter Henkenborg: „Das ist pure Arroganz und Ignoranz gegenüber Berufspendlern.“

► Paul Widder schreibt: „Niemand findet pendeln toll, sondern es ist ein Übel, das man hinnehmen muss. Die meisten würden auch lieber nach nebenan zu Fuß zur Arbeit gehen.“

► Michael Froning meint (wohl nicht ganz ernst): „Ja, die Pendler sollen bitte alle hierher ziehen. Gibt doch genug Stadtvillen und Premium-Appartements für alle in Münster.“

 Stefanie Lenz erklärt: „Ich kenne viele Pendler, und niemand davon verbringt freiwillig zwei Stunden täglich unterwegs.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5943257?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker