Bundespolizei sucht Zeuginnen
Betrunkener beleidigte Beamte

Die Bundespolizei bittet in einer Pressemitteilung zwei Frauen, sich zur Klärung eines Sachverhalts bei ihr zu melden. Die beiden mutmaßlichen Zeuginnen hatten am 7. Juli (Samstag) einem offensichtlich alkoholisierten Reisenden, der in Münster den Zug verlassen wollte, aus dem IC 118 geholfen.

Montag, 30.07.2018, 19:28 Uhr aktualisiert: 30.07.2018, 19:30 Uhr
Bundespolizei sucht Zeuginnen: Betrunkener beleidigte Beamte
Foto: dpa

Sie übergaben den 26-jährigen Deutschen auf dem Bahnsteig Gleis 12 an eine Streife der Bundespolizei Münster. Daraufhin beleidigte der Betrunkene die hilfeleistenden Bundespolizisten massiv, heißt es in der Mitteilung weiter.

Der IC 118 hatte seiner Fahrt um 8.54 Uhr in Innsbruck begonnen, fuhr am Bodensee vorbei und durch das Ruhrgebiet bis zum Zielbahnhof Münster.

Die Bundespolizei Münster bittet nun beide Frauen, sich zur Klärung unter der kostenfreien Rufnummer 0800 6 888 000 oder unter der Rufnummer 02 51 / 97 43 71 03 zu melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5943261?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker