Stiftung Bürger für Münster
Neue Geschäftsstelle: Anlaufpunkt im Zentrum der Stadt

Münster -

Die Stiftung „Bürger für Münster“ öffnet am 1. August ihre neue Geschäftsstelle an der Bogenstraße 11-12.

Montag, 30.07.2018, 19:22 Uhr
Die Stiftung Bürger für Münster hat ihre Geschäftsstelle zum 1. August an die Bogenstraße verlegt.
Die Stiftung Bürger für Münster hat ihre Geschäftsstelle zum 1. August an die Bogenstraße verlegt. Foto: Erhard Kurlemmann

„Dort können wir gleichsam in einer Bürogemeinschaft Räume der Firma Spiekermann nutzen“, erläutert Vorstandsvorsitzender Hans-Peter Kosmider. Neben zwei Büroräumen gebe es jetzt ein Besprechungszimmer. Die Vielzahl der Aufgaben, die die Mitarbeiter der Geschäftsstelle für die Stiftung wahrnehmen müssten, habe eine Veränderung erforderlich gemacht.

Bislang war die Geschäftsstelle in einem kleinen Raum im Gesundheitshaus an der Gasselstiege untergebracht. Er freue sich, dass die jahrelange Suche nach neuen Räumen jetzt erfolgreich zu Ende gehe, betonte Kos­mider. „Die Stiftung Bürger für Münster kommt zu den Bürgern in die Mitte der Stadt“, fasste der Vorsitzende zusammen.

Insgesamt rund 300 Ehrenamtliche arbeiteten in den Projekten der Stiftung. Deshalb müsse das Team der Geschäftsstelle – Geschäftsführer Joachim Sommer, ­Sekretärin Evelyn Wolpert und die beiden Freiwilligen Caroline von Lengerke und Moritz Piepel – ausreichend Platz für Gespräche oder ­Sitzungen haben.

Zur offiziellen Bekannt­gabe des „Umzugs“ waren neben Kosmider die Vorstandsmitglieder Dr. Jörg Bockow, Margarete Kordt und Prof. Dr. Thorn Kring ­gekommen, für das Kura­torium Mechtild Pieper und Rainer Abeler.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5943350?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker