Tierische Wandgestaltung für neue Kinderstation
Reisefeeling im St.-Franziskus-Hospital

Münster -

Endlich Sommerferien. Das heißt für viele Kids: endlich wochenlang Zeit für jede Menge Spaß und Abenteuer – egal, ob zu Hause oder auf Reisen mit den Eltern. Doch es gibt auch Kinder, die ihre Ferien zumindest teilweise nicht nach Lust und Laune gestalten können. Das gilt zum Beispiel für die kleinen und größeren Patienten im St.-Franziskus-Hospital. Krankenzimmer statt Urlaubsdomizil lautet dann die wenig erfreuliche Alternative.

Mittwoch, 01.08.2018, 09:30 Uhr
Die Zwillinge Tamina (l.) und Malea freuen sich schon auf die bunte Wandgestaltung auf der Kinderstation mit den tierischen Bewohnern Afrikas und der Polarwelt. Bis es so weit ist, spielen die beiden freudig mit der kuscheligen Variante der exotischen Tiere.
Die Zwillinge Tamina (l.) und Malea freuen sich schon auf die bunte Wandgestaltung auf der Kinderstation mit den tierischen Bewohnern Afrikas und der Polarwelt. Bis es so weit ist, spielen die beiden freudig mit der kuscheligen Variante der exotischen Tiere. Foto: St. Franziskus-Hospital Münster

Mit dem derzeitigen Umbau der Kinder- und Jugendklinik liefert das St.-Franziskus-Hospital zumindest eine kleine Aufmunterung für die (Ferien-)Patienten. Denn auf der neuen Station für die drei- bis 17-Jährigen soll es in Zukunft nicht nur mehr Platz, sondern auch eine eltern- und kinderfreundlichere Umgebung geben. Unter anderem plant das Krankenhaus eine farbenfrohe Wandgestaltung der beiden Hauptflure zu den Patientenzimmern.

Nach dem Motto „Eine Reise um die Welt“ zeigt der eine Flur die tierischen Bewohner Afrikas, während der andere Flur die Tierwelt der Polargebiete ins Krankenhaus holt. Auch Böden und Möbel sind an dieses Konzept angepasst. Beim Entwurf des Konzepts war dem Projektteam im St.- Franziskus-Hospital besonders wichtig, dass der Stil der neuen Station alle Altersgruppen anspricht – sowohl die ganz Kleinen als auch die Älteren. Das neue Gestaltungsmotto soll diese Herausforderung meistern.

Kampagne: Mehr Raum für Nähe

Viel Platz, Nähe zu den Eltern und eine ansprechende Umgebung sollen kranken Kindern und Jugendlichen im St.-Franziskus-Hospital künftig das Gesundwerden erleichtern. Das ist das Ziel der Spendenkampagne „Mehr Raum für Nähe“, die unsere Zeitung als Medienpartner begleitet. 3,3 Millionen Euro – etwa ein Viertel der Gesamtkosten für die Baumaßnahme – sollen in den nächsten Jahren von privaten Spendern eingehen, um damit die Gesundheit der Kinder in Münster und im Münsterland zu unterstützen.

Das Spendenkonto:St. Franziskus-Hospital, DE02 4006 0265 0007 373610    

| www.mehr-raum-fuer-naehe.de

...

Ein weiteres Plus: Der Anblick von Pinguinen, Löwen, Elefanten und Co. ermöglicht den Kindern eine Abenteuerreise innerhalb des Krankenhauses. Diese Sommerferien ist es zwar noch nicht so weit, aber die Umbauarbeiten laufen auf Hochtouren. Die Rohbauarbeiten sind abgeschlossen, die Grundstruktur steht, die Installation von Gas-, Elektro und Sanitäranschlüssen sowie der Innenausbau haben begonnen.

Die Eröffnung der ersten Station erfolgt Ende des Jahres. Bis dahin machen sich die Kleinen im Spielzimmer schon mal mit der kuscheligen Variante der exotischen Tiere bekannt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5945437?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker