Sa., 04.08.2018

Wohn- und Stadtbau legt Bericht vor 124 neue Wohnungen errichtet

Mit der Jahresbilanz der Wohn- und Stadtbau sichtlich zufrieden (v.l.): Sebastian Albers (Prokurist), Georg Fehlauer (Aufsichtsratschef) und Geschäftsführer Dr. Christian Jaeger.

Mit der Jahresbilanz der Wohn- und Stadtbau sichtlich zufrieden (v.l.): Sebastian Albers (Prokurist), Georg Fehlauer (Aufsichtsratschef) und Geschäftsführer Dr. Christian Jaeger. Foto: kal

Münster - 

Die Wohn- und Stadtbau hat im vergangenen Jahr 124 Wohnungen gebaut. Dies steht im neuen Geschäftsbericht des Unternehmens, der am Freitag der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Von Martin Kalitschke

124 neue Wohnungen, Instandsetzungsmaßnahmen in Höhe von rund neun Millionen Euro, moderate Steigerungen bei den Mietpreisen: Der neue Geschäftsführer der städtischen Tochter Wohn- und Stadtbau, Dr. Christian Jaeger, hat am Freitag seinen ersten Geschäftsbericht präsentiert. Und der fällt nach seiner Einschätzung durchweg positiv aus. Jaeger macht indes gar nicht erst den Versuch, die Erfolge 2017 für sich zu reklamieren: Die gesetzten Ziele seien unter seiner Vorgängerin Sandra Wehrmann erreicht worden, stellt er klar.

Gegenüber dem Vorjahr konnte die Wohn- und Stadtbau ihre Bilanzsumme 2017 deutlich erhöhen – auf 307,7 Millionen Euro. Der Jahreserlös wurde durch Erschließungsmaßnahmen, den Verkauf von 60 Eigentumswohnungen und eine Zunahme bei den Mieterlösen auf 9,3 Millionen Euro gesteigert. Insgesamt investierte das Unternehmen 42 Millionen Euro in den Wohnungsneubau.

York-Höfe sollen noch dieses Jahr fertig werden

16 weitere Bauprojekte befinden sich laut Jaeger bereits in Planung oder Realisierung. So sollen noch in diesem Jahr die „York-Höfe“ an der Steinfurter Straße fertig werden. Die 47 öffentlich geförderten Wohnungen seien dort komplett vermietet, auch alle 37 Eigentumswohnungen seien bereits veräußert worden. Die Vermietung der 59 frei finanzierten Wohnungen sei gerade angelaufen.

Die York-Höfe sind das bislang größte Projekt der Wohn- und Stadtbau. Zwei noch größere stehen in Kürze an: die Entwicklung der York-Kaserne (750 Wohnungen) und der Oxford-Kaserne (450 Wohnungen). Baubeginn soll 2020 sein, die ersten Wohnungen können 2022 bezogen werden, so Jaeger. Er ist optimistisch, dass sein Unternehmen diese beiden Großprojekte ohne Probleme stemmen wird. Externe Dienstleister sollen die Wohn- und Stadtbau allerdings unterstützen.

Investitionen im Umfang von 6,3 Millionen Euro geplant

Auch für 2018 – das erste Jahr also, für das Jaeger verantwortlich zeichnet – rechnet der Geschäftsführer mit einer erfreulichen Entwicklung. So seien Investitionen im Umfang von 6,3 Millionen Euro geplant. 216 Wohnungen werden in diesem Jahr voraussichtlich fertiggestellt – darunter 110 öffentlich geförderte, 59 frei finanzierte und 47 Eigentumswohnungen. Darüber hinaus wird die Wohn- und Stadtbau 2018 sechs Kita-Gruppen, vier Flüchtlingseinrichtungen mit Platz für 200 Personen sowie zwei Gewerbeeinheiten fertigstellen. Gleichwohl rechnet das Unternehmen mit einem geringeren Jahresergebnis – da weniger Eigentumswohnungen gebaut werden.

Projekte der Wohn- und Stadtbau

2017 realisierte das städtische Tochterunternehmen Wohn- und Stadtbau eine Reihe von Projekten. Hier eine Auswahl: Wangeroogeweg: Fünf Reihenhäuser bieten Platz für jeweils zehn Flüchtlinge. Investitionsvolumen: 1,75 Millionen Euro Sentmaringer Weg: Neun Garagen wurden abgerissen, damit ein neues Haus mit zwölf öffentlich geförderten Wohnungen entstehen kann. Arnheimweg: 23 öffentlich geförderte und 42 Eigentumswohnungen sind hier entstanden. Kösliner Straße: Insgesamt 63 Wohnungen wurden modernisiert, Investitionsvolumen: 1,7 Millionen Euro. Elvenstück an der Schmittingheide: 25 neue Wohneinheiten vor allem für Familien Hoher Heckenweg: 28 Eigentumswohnungen Hensenstraße 192: Fertigstellung einer Kita und von 28 Mietwohnungen, Investitionsvolumen: 6,7 Millionen Euro Plantstaken (Häger): Baugebietserschließung



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5952029?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F