Ferienaktion für Kinder
Fossilien entdecken: LWL-Forschern über die Schultern schauen

Münster -

In den Sommerferien ist das große „Schlämmen“ im LWL-Museum für Naturkunde in Münster angesagt. Von Dienstag (14. August) bis 17. August (Freitag) können Interessierte täglich den Fossilforschern des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Dienstag, 07.08.2018, 18:11 Uhr
Kinder dürfen selbst Hand anlegen in der Ferienaktion „Graben, sieben, schlämmen – Fossilien finden“ und werden unterstützt von den Paläontologen des LWL, hier Dr. Achim Schwermann.
Kinder dürfen selbst Hand anlegen in der Ferienaktion „Graben, sieben, schlämmen – Fossilien finden“ und werden unterstützt von den Paläontologen des LWL, hier Dr. Achim Schwermann. Foto: LWL/Christoph Steinweg

Im vergangenen Jahr war diese Aktion so gut angekommen, dass die beteiligten Paläontologen, Präparatorinnen und Studenten die Aktion wiederholen, heißt es in einer Pressemitteilung. Wer nicht nur zuschauen, sondern selbst Hand anlegen möchte, hat dazu ebenfalls eine Gelegenheit in der Ferienaktion „Graben, sieben, schlämmen – Fossilien finden“.

Wie werden Dinosaurier-Fossilien im Gestein entdeckt und die Versteinerungen daraus „ausgeschlämmt“? Die Fachleute und Dino-Forscher zeigen zwischen 10 und 16 Uhr öffentlich ihr Können und stehen für Fragen zur Verfügung. „Paläontologen müssen für ihre Suche nach Fossilien unterschiedliche Methoden anwenden, je nach Größe und Beschaffenheit der Organismenreste, die gefunden werden sollen“, heißt es weiter. Sie könnten so winzig klein sein, dass man sie mit dem bloßen Auge nicht erkennen könne, oder aber riesig groß wie die Knochen einiger Dinosaurier.

Mit dem Schlämmen lassen sich millimetergroße Fossilien finden. Die Gesteinsproben, in denen die Versteinerungen vermutet werden, müssen dafür über Siebe mit viel Wasser geschlämmt werden. So wird der sehr feinkörnige Anteil des Gesteins ausgewaschen, zurückbleiben die größeren Gesteinspartikel und die freigelegte Fossilien.

Workshop

Der Ferienkursus für Kinder findet vom 14. bis 17. August (Dienstag bis Freitag) täglich von 10 bis 16 Uhr statt. Die Vorführung „Das große Schlämmen“ ist täglich um 11 und 14 Uhr. Die Kosten für die Teilnahme an der Ferienaktion „Graben, sieben, schlämmen – Fossilien finden“ betragen fünf Euro (inklusive Museumseintritt).

Eine  Anmeldung ist möglich beim LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Straße 285, 02 51/ 5 91 60 50 (montags bis freitags 8.30 bis 12.30 Uhr, montags bis donnerstags 14 bis 15.30 Uhr) möglich.

...

Im Mittelpunkt dieser Ferienaktion für Kinder ab acht Jahre stehen echte Funde von Elefanten, Sauriern, Dinosauriern und anderen Urzeittieren in Westfalen. Interessierte Kinder können in einem zweistündigen Kursus jeweils um 11 Uhr und um 14 Uhr in dem Ferienprogramm die Arbeitsweisen der Fachleute kennenlernen. Im Gesteinshof können die Kinder den Paläontologen beim Schlämmen helfen, zur Arbeit befragen und selber graben, so der LWL abschließend.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5960783?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker