Jetzt kommt der Schallermann!
Nachfolgeveranstaltung von „Münsters Meile“ feiert im September Premiere

Münster -

Sommer 2018 – das ist Baden am Dortmund-Ems-Kanal, Feiern im Stadthafen 1 und Chillen am Coconut Beach. So mancher mag da vergessen haben, dass es in der Innenstadt auch noch eine interessante Kneipen-Szene gibt.

Donnerstag, 09.08.2018, 10:00 Uhr
Marcus Geßler, Innenstadt-Gastronom
Marcus Geßler, Innenstadt-Gastronom Foto: gh

Die meldet sich jetzt zurück – und kündigt ein Event an, das am 22. September (Samstag) viele Besucher anziehen soll. „Schallermann“ heißt das Kneipenfest rund um den Alten Steinweg, bei dem zehn Bands in zehn Locations spielen werden.

Vor fünf Jahren eingestellt

Der Schallermann soll die Nachfolge von „Münsters Meile“ antreten, die vor fünf Jahren in der Versenkung verschwunden war. Während sich die Altstadt pro Jahr zwei Mal bei „Altstadt live“ präsentiert, schlief das Fest am Alten Steinweg einfach irgendwann ein, erinnert sich Marcus Geßler, Innenstadt-Gastronom und mit mehreren Gaststätten am Alten Steinweg vertreten. „Einige Kneipen wollten nicht mehr mitmachen, und dann wollte sich auch keiner mehr so richtig um die Organisation kümmern“, sagt Geßler.

Die hat er nun mit seinem Kompagnon Arash Vatanparast selbst in die Hand genommen. Gemeinsam haben die beiden ein neues Format entwickelt, das sich allerdings nicht allzu groß vom alten unterscheidet – sieht man einmal vom Namen ab.

Live-Musik in den Kneipen

Dennoch ist Geßler fest überzeugt, dass die Neuauflage der Meile zum Erfolg wird. „Es wird tolle Live-Musik geben, wobei in jedem Betrieb ein anderer Stil präsentiert wird.“ Damit wolle man verschiedenen Zielgruppen gerecht werden: Sowohl 25- als auch 60-Jährige sollen sich beim Schallermann wohlfühlen.

In den Semesterferien

„Wir wollen mit der Veranstaltung auf die gastronomischen Angebote rund um den Alten Steinweg hinweisen und zugleich zu einer Belebung der Innenstadt beitragen“, sagt Geßler. Das Fest fällt zwar noch in die Semesterferien, dennoch ist er zuversichtlich, dass auch viele Studierende vorbeischauen werden. Warum findet der Schallermann nicht nach Semesterbeginn statt? „Wir wollten sicherstellen, dass nicht zu viele andere Veranstaltungen parallel über die Bühne gehen“, sagt Geßler.

So sieht das Programm aus

Im Sausalitos spielen Soliterre (20 Uhr), in der Pension Schmidt „Soul n Swing“ (20 Uhr), im Lieschen Müller „The Munster Man“ (20.30 Uhr), im Aposto „Mr. Big Fat Mad Moose“ (21 Uhr), im Früh bis Spät „Rocktool“ (21 Uhr), im Shooter Stars „Linda Lulka und Jacinto Mendez“ (21 Uhr), im Enchilada „Back­beatz“ (21.30 Uhr), im Bunten Vogel „Middle Excess“ (21.30 Uhr), im Besitos „Sonando“ (22 Uhr) und im Gassi „Acoustiker“ (22 Uhr).

...

Der Eintritt ist jeweils frei. Eine Neuauflage werde es 2019 „zu 99 Prozent“ geben, sagt Geßler.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5962654?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker