Feuerwehr-Einsatz im Bahnhof
Rauchwolken aus dem Fahrwerk

Münster -

Bemerkt haben dürfte es viele - passiert ist glücklicherweise nichts: Am Dienstag gegen 12.20 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz im Hauptbahnhof gerufen. Die Bremse eines einfahrenden Zuges saß offenbar fest – deshalb gab es eine Rauchwolke.

Dienstag, 14.08.2018, 16:23 Uhr
Ein Feuerwehrfahrzeug mit Blaulicht vor dem Bahnhof in Münster – viele Menschen haben die Situation am Dienstag gegen 12.20 Uhr beobachtet. Ein Zug war mit einer offenbar festsitzenden Bremse in den Bahnhof eingefahren.
Ein Feuerwehrfahrzeug mit Blaulicht vor dem Bahnhof in Münster – viele Menschen haben die Situation am Dienstag gegen 12.20 Uhr beobachtet. Ein Zug war mit einer offenbar festsitzenden Bremse in den Bahnhof eingefahren. Foto: erh

Schreck in der Mittagsstunde im Bahnhof in Münster: Eine Rauchwolke aus dem Fahrwerk eines Zuges sorgte gegen 12.20 Uhr für Unruhe.

Vorsorglich haben mehrere Reisende den Notruf der Feuerwehr gewählt. „Letztlich hat sich herausgestellt, dass eine Bremse festsaß. Der Lokführer hatte die Situation schnell im Griff“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Die Feuerwehr überprüfte die Räder vor Ort.

Auf Nachfrage teilte die Eurobahn mit: „Tatsächlich handelte es sich bei dem Ereignis um ein Fahrzeug der Eurobahn. Das Fahrzeug der Linie RB 59 war zuvor auf einer Fahrt von Hamm nach Münster aufgrund einer technischen Störung liegengeblieben und aus dem Betrieb genommen worden. Beim anschließenden Abschleppen nach Münster kam es zu einer Rauchentwicklung im Fahrwerksbereich.

Ursache für Vorfall noch unbekannt

Die Sicherheitsvorkehrungen sehen in diesen Fällen routinemäßig immer eine sofortige Aktivierung von Rettungskräften und des Notfallmanagements vor, die dann auch vor Ort anwesend waren und Situation rasch klären konnten.

Im Zug befanden sich zum Zeitpunkt des Abschleppens keine Fahrgäste. Es sind uns auch sonst keine Schäden bekannt. Gegenwärtig wird das Fahrzeug noch in Münster untersucht und anschließend in unsere Werkstatt in Hamm-Heessen überführt.

Zu den Gründen für die Rauchentwicklung liegen uns noch keine gesicherten Erkenntnisse vor, so dass wir hier noch die laufenden Untersuchungen abwarten müssen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5975516?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker