Herzenswünsche vermittelt Ballonfahrt
Einmal Münster von oben sehen

Münster -

Vadzim ist 15 Jahre alt und schwerst erkrankt. Sein größter Wunsch ist, eine Luftreise im Heißluftballon gemeinsam mit seinem Bruder Kiryl zu machen. Die Welt von oben sehen und die Freiheit spüren. Diesen Wunsch konnte ihm der Verein Herzenswünsche in Kooperation mit dem Montgolfieren Club Gremmendorf (MCG) erfüllen.

Dienstag, 14.08.2018, 18:54 Uhr aktualisiert: 14.08.2018, 19:36 Uhr
Die Herzenswunsch-Ballonbesatzung (v.l.): Michael, Sebastian Thiemann (MCG Geschäftsführer), Gerd Häcke (Herzenswünsche), Kyril und Vadzim
Die Herzenswunsch-Ballonbesatzung (v.l.): Michael, Sebastian Thiemann (MCG Geschäftsführer), Gerd Häcke (Herzenswünsche), Kiryl und Vadzim Foto: pd

Gemeinsam mit seinem Bruder Kiryl hob Vadzim bei bestem Wetter vom Startplatz des Gremmendorfer Vereins ab. Acht weitere Ballonfahrer kamen für die Aktion mit ihren Ballonen und füllten so die himmlische Kulisse mit ihren bunten Hüllen. Ein echtes Schauspiel für den jungen Erstlingsfahrer und seine Familie. Die Fahrt führte die Himmelsstürmer quer über Münster. Als ein Gefühl der Leichtigkeit beschrieb es Vadzim nach der Landung.

Seit 25 Jahren besteht die Kooperation zwischen Herzenswünsche und dem Montgolfieren Club Gremmendorf. Viele Herzenswunsch-Fahrten zauberten seitdem Lächeln auf Kindergesichter. Sebastian Thiemann, Geschäftsführer und Pilot des MCG, ist sich sicher: „Ballonfahren ist Balsam für die Seele.“ Vadzims leuchtende Augen und die strahlenden Gesichter seiner Familie bestätigen das. „Die Freude der Kinder ist unser Beweggrund, Herzenswünsche e.V. jederzeit ehrenamtlich zur Verfügung zu stehen, wenn ein Herzenswunsch am Himmel erfüllt werden kann“, so Thiemann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5975927?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker