Stadtfest 2018
Das passiert am Freitag bei "Münster mittendrin"

Münster -

Es ist wieder soweit: Das jährliche Stadtfest beginnt an diesem Freitag (17. August). Ganze 14 Stunden lang wird am Eröffnungstag in der Innenstadt gefeiert. Für Highlights sorgen zahlreiche musikalische Top Acts. Hier der Überblick über das Programm des ersten Tages.

Freitag, 17.08.2018, 10:04 Uhr aktualisiert: 17.08.2018, 10:34 Uhr
Am Freitag treten Fritz Kalkbrenner und Gheist auf der Bühne am Domplatz auf.
Am Freitag treten Fritz Kalkbrenner und Gheist auf der Bühne am Domplatz auf. Foto: Münster Mittendrin GmbH

Am Eröffnungstag wird von 10 bis 24 Uhr in der ganzen Innenstadt gefeiert. Für ein abwechslungsreiches Programm sind acht Erlebnisinseln und sechs Bühnen über das Cityfestival verteilt, dort ist sicherlich für jeden was dabei.

Feinschmecker werden unter anderem auf dem Prinzipalmarkt fündig,  Familien können im dem Rathausinnenhof bei außergewöhnlichen Aktionen mitmachen und die Stubengasse wird in diesem Jahr in eine White Lounge mit chilligen Sitzpodesten, Liegestühlen und Palmen verwandelt. 

 

"Münster Mittendrin" 2018: Highlights am Stadtfest-Freitag

1/23
  •  Fritz Kalkbrenner

    Der Auftritt des DJs Fritz Kalkbrenner bildet am Freitagabend (17. August) den ersten von drei Top Acts. Mit Hits wie "Facing the Sun" oder "Sky and Sand" ist der Berliner Musikproduzent auch weit über die Grenzen der Elektro-Szene bekannt geworden.

    Wie im Jahr zuvor: Münsters Stadtfest ist für Besucher weiterhin kostenlos. Lediglich zu den Top-Acts auf dem Domplatz fällt ein geringer Kostenbeitrag an. Statt der teuren Konzertkarte kriegt man bei "Münster Mittendrin" die Tickets bereits ab 9 Euro - und mit dem Münster-Pass sogar für 5 Euro.

    Das Bühnenprogramm von Freitag in chronologischer Reihenfolge:

    Foto: Ole Spata
  • Freitag Dominikanerkirche, 14.00 - 15.30 Uhr:

    Die junge Band "EQUA TWO" aus Münster und Lüdenscheid verspricht einen Mix aus HipHop und Reggae. 

  • FR3

    Freitag Stadthaus, 15.00 - 16.00 Uhr:

    "Hello My Name Is" bietet Rappern, Sängern und MCs die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Egal ob mit eigenen Texten, Freestyle oder anderweitigen Improvisationen, die Stadthaus-Bühne steht allen offen.

    Foto: Colourbox
  • Freitag Drubbel, 16.00 - 17.30 Uhr:

    Die Band "Punch Drunk Poets" befindet sich nach eigenen Angaben "irgendwo zwischen Pop, Folk und Rock".

  • Freitag Erbdrostenhof, 16.00 - 17.30 Uhr:

    Die vierköpfige Band "TURN A" bietet den Zuschauern eine Mischung aus Alternative, Indie und klassischem Gitarrenrock.

  • Freitag Dominikanerkirche, 16.00 - 17.30 Uhr:

    Die Ruhrpott-Band "aberANDRE" um den 27-jährigen Musiker Andre (Gesang und Gitarre) verbindet Pop mit Elementen von Rock- und Rapmusik.

  • Freitag Syndikatplatz, 16.00 - 17.30 Uhr:

    Die Bochumer Band "Gugelhupf Kinderlieder" macht Musik für Kinder. Auf dem Stadtfest in Münster werden sie eine bunte Mischung von Liedern der ersten CD "Jetzt geht`s rund" und dem eigenen Musiktheaterstück "Mit Carlo dem Kaninchen auf Safari" präsentieren.

  • Freitag Stadthaus 1, 16.30 - 18.00 Uhr:

    Der Gitarrist Jochen Schrumpf spielt mit seiner Band „Electric Groove“ aus dem aktuellen Album "Impetus".

  • Freitag Domplatz, 18.00 - 19.30 Uhr:

    Das Programm auf dem Domplatz beginnt mit Remixen und eigenen Liedern des DJ-Duos "MBP". 

  • Freitag Syndikatplatz, 18.00 - 19.30 Uhr:

    "Phil Seeboth Blues Duo" treten mit Americana Sound im Stil des Folk, Rock und Country auf. Unterstützt wird die Band dabei vom Münsteraner Harp-Player Mario Hemken.

  • Freitag Dominikanerkirche, 18.00 - 19.30 Uhr:

    Die Frankfurter Band "Dreimillionen" spielt Pop- und Rocksongs aus ihrem Debut-Album.

  • Freitag Erbdrostenhof, 18.00 - 19.30 Uhr:

    Das Rock-Trio "god hates green" stellt erstmals seine zweite CD "50 shades of Green" vor.

  • Freitag Stadthaus 1, 18.30 - 20.00 Uhr:

    Die vierköpfige Band "Frau KARO" will den Zuschauer auf eine Reise durch die musikalischen Gefühlswelten des Indie-Pops entführen.

  • Freitag Drubbel, 19.00 - 24.00 Uhr:

    Die Cover-Band "Smile" spielt die besten Hits der letzten 40 Jahre.

  • Freitag Domplatz, 19.30 - 21.00 Uhr:

    Münsteraner DJS Lars Nielsen und Steve Stix präsentieren "Monopark Showcase" - Elektromusik pur!

  • Freitag Syndikatplatz, 20.00 - 24.00 Uhr:

    Das Programm der "Dandys" besteht aus vielen Songs aus den 60er Jahren. Bei ihren eigenen Songs gehen die "Dandys" auf aktuelle Themen ein.

  • Freitag Dominikanerkirche, 20.00 - 21.30 Uhr:

    Die junge Band "LETLOWE" überzeugte bereits beim größten Bandwettbewerb NRWs "Toys2Masters" mit ihrer Mischung aus Pop und Rock.

  • Freitag Erbdrostenhof, 20.00 - 24.00 Uhr:

    Die Coverband "Rocktool" füllt die Tanzflächen mit ihren Covernummern aus der Indie-Rock-Szene. 

  • Freitag Stadthaus 1, 20.30 - 22.00 Uhr:

    Um die Tanzfläche zu füllen liefern "Home to Paris" Brass- und Popmusik gepaart mit Indie und Ska. 

  • Freitag Domplatz, 21.00 - 22.30 Uhr:

    "GHEIST" liefern mit ihrem warmen Mix aus DJ-Set und energetischer Electronica-Band den perfekten Support für Fritz Kalkbrenner.

  • Freitag Dominikanerkirche, 22.00 - 24.00 Uhr:

    "The Richtones " bieten ein geballtes Paket an Hits aus Funk, Soul, Rhythm & Blues und Pop Classics.

  • Freitag Stadthaus 1, 22.30 - 24.00 Uhr:

    Der Wahlberliner Cosmo Klein bewegt sich musikalisch zwischen Funk und House. 

  • Freitag Domplatz, 22.30 - 24.00 Uhr:

    Fritz Kalkbrenner gehört momentan zu den bekanntesten Künstlern der deutschen, elektronischen Musik und ist nicht nur erfolgreicher DJ und Produzent, sondern hat auch eine eingängige soulige Stimme.

 

Domplatz-Bühne

Nach dem Motto „Sicherheit geht vor“ werden die Besucherströme zum Domplatz an drei Einlassstellen geregelt und kontrolliert. Der Einlass beginnt um 18 Uhr. Das Verlassen des Domplatzes und der Wiedereinlass sind möglich. 

Karten sind in Münster und bundesweit an jeder CTS/Eventim Vorverkaufsstelle und natürlich Online erhältlich (zzgl. VVK- und Systemgebühren). Hier gilt jetzt der reguläre VVK-Preis von 12,- Euro (zzgl der Gebühren). Falls noch Restkarten verfügbar sein sollten, erfolgt der Verkauf während des Stadtfestes am Ticketcontainer Prinzipalmarkt für 15 €.

...

 

Stadtfest: "Münster Mittendrin" 2018 Highlights

1/9
  • Fritz Kalkbrenner

    Als erster Top-Act gestaltet Fritz Kalkbrenner am Freitag (17. August) um 22 Uhr den Auftakt auf dem Domplatz. Der Berliner DJ ist eine Berühmtheit der deutschen, elektronischen Musik-Szene. Im Vorprogramm befinden sich unter anderem die Elektro-Band "GHEIST" sowie das DJ-Duo "MBP".

    Foto: Ole Spata
  • Roland Kaiser

    Auf eigenen Wunsch und auf Wunsch der Veranstalter kommt Roland Kaiser auch ein zweites Mal auf die Top-Act-Bühne. Am Sonntagabend (19. August) um 20 Uhr bildet er so den Schluss der drei Top-Acts. Der Schlagersänger tritt mit einer kompletten Show und vollem Konzertprogramm auf. Das Interesse ist, laut Veranstalter, groß: Interessierte sollten sich beim Kartenkauf beeilen. 

    Foto: Toni Kretschmer/Münster Mittendrin
  • Voice of Münsterland

    Bis zum 01. Juli liefen die Bewerbungen für den Publikumswettbewerb "Voice of Münsterland". Am Samstag (18. August) ab 18 Uhr werden aus allen eingegangenen Bewerbungen zwei Gruppen mit maximal je sechs Teilnehmern ausgewählt, die die Vorrunde bestreiten. Austragungsort ist die von der Volksbank Münster präsentierte Bühne am Erbdrostenhof. Das Publikum entscheidet, wer das Finale am Stadtfest-Sonntag bestreiten darf. 

    Um 19.20 Uhr findet dann am Sonntagabend (19. August) das Finale von "Voice of Münsterland" statt. Beide Finalisten treten mit einem Lied auf. Der Sieger wird dabei wieder vom Publikum bestimmt. 

    Foto: Oliver Werner
  • Jan Delay & Disko No.1

    Der Sänger Jan Delay tritt auf besonderen Wunsch des Veranstaltungs-Teams als zweiter Top-Act des Stadtfestes auf. Der Hamburger mit der nasalen Stimme spielt am Samstagabend (18. August) um 22 Uhr mit der Funk-Band Disco No. 1 auf dem Domplatz. Der Auftritt ist bereits restlos ausverkauft.

    Den glücklichen Zuschauern, die noch ein Ticket ergattern konnten, verspricht Delay "die gleiche, glorreiche, Euphorie spendende und schweißtreibende Disko No. 1-Show. Es wird der gewohnte Knaller, wie eh und je. Nur jetzt mit noch mehr Rave durch diese neuen Bretter." 

    Foto: Münster Mittendrin
  • Kids & Family

    Auch für die Kleinsten gibt es ein ganztägiges Programm. Auf dem Syndikatplatz werden freitags, samstags und sonntags um 12 Uhr Schminken und Ballons für Kinder angeboten. Dabei sorgen Bands und Münsters Vereine für gute Stimmung auf der Bühne: Gespielt werden Cover-Songs, Easy Listening und Deutschpop.  

    Zur Unterhältung trägt auch der Münsteraner Humorist Wolfgang Konerding bei - als Clown Fidelidad begeistert er am Sonntag (19. August) um 14 Uhr Groß und Klein.

    Foto: Oliver Werner
  • Letlowe

    Bereits am Freitag (17. August) ist die Band Letlowe vor der Dominikanerkirche um 20 Uhr zu hören. Gerade einmal neun Monate nach der Gründung gewannen die Indie-Rocker den größte Bandcontest von NRW "Toys2Masters" 

    Und auch ansonsten bekommen Liebhaber der alternativen Musik hier so einiges geboten: Gespielt wird alles, was nicht in den Mainstream fällt.

    Foto: Band
  • The Silverettes

    Die Bühne im Stadthaus wird von Münsters Hot Jazz Club betreut. Entsprechend kann der Musikliebhaber sich hier neben Jazz, Funk, Soul, Groove und Blues auch Rock, Pop, Folk, Reggae und Ska von lokalen Bands und überregional anerkannten Künstlern anhören.

    Dazu gehören auch "The Silverettes", die am am Samstagabend (18. August) mit ihrem Programm aus Rockabilly-Klassikern und Eigenkompositionen auftreten werden. 

    Foto: Dieter Klein
  • God Hates Green

    Auch am Erbdrostenhof geht es musikalisch zu: Auf der traditionellen Bühne am Bunten Vogel präsentieren Cover-Bands aus der Region ihr Können und Nachwuchskünstler ihre eigenen Songs. 

    So auch die Band "God Hates Green", die am Freitagabend (17. August) um 18 Uhr erstmals ihre zweite CD "50 shades of Green" vorstellen wird.

    Foto: Band/Münster Mittendrin
  • Starlight Excess

    Am Drubbel geht es vor allem ums ausgelassene Feiern zu Rock, Ska, Cover und Singer/Songwriter. Unter anderem spielt hier am Samstagabend (18. August) die Cover-Band Starlight Excess um 20.30 Uhr. Dabei steht wie immer die "beste Stadtfest-Laune" im Mittelpunkt.

    Foto: Matthias Ahlke/Münster Mittendrin

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5980307?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker