Stadtfest „Münster mittendrin“
Erfolgreiches Heimspiel für Roland Kaiser

Münster -

9000 Zuschauer bejubelten am Sonntagabend den Auftritt von Roland Kaiser auf dem Domplatz. Der Schlagersänger präsentierte zwei Stunden lang seine größten Hits – und machte am Ende des Konzerts eine Ankündigung, die seine Fans begeisterte.

Montag, 20.08.2018, 10:52 Uhr aktualisiert: 20.08.2018, 12:48 Uhr
Roland Kaiser – hier im Duett mit Background-Sängerin Christiane Eiben – begeisterte 9000 Fans auf dem Domplatz.
Roland Kaiser – hier im Duett mit Background-Sängerin Christiane Eiben – begeisterte 9000 Fans auf dem Domplatz. Foto: Matthias Ahlke

Um 20.05 Uhr fällt der riesige Vorhang, der die Domplatz-Bühne verhüllt. Als er den Blick auf die Menschenmasse freigibt, scheint Roland Kaiser noch ein wenig mehr zu strahlen, als er es in diesem Moment ohnehin tut: 9000 Fans in seiner Heimatstadt Münster – das kann nur ein großartiger Abend werden, scheint er zu denken.

Und es wird ein großartiger Abend. Zwei Stunden lang unterhält der Gentleman des deutschen Schlagers das Publikum mit seinen größten Hits – und einigen neuen Titeln. Von Anfang an ist das Publikum in Hochstimmung, singt mit, reckt die Hände in die Höhe.

„Es ist ein großartiges Gefühl, wieder hier auf der Bühne zu stehen“, sagt Kaiser, der schon beim Stadtfest 2017 den Sonntagabend bestritt. Damals kamen 5000 Zuschauer – diesmal sind es fast doppelt so viele. Roland Kaiser ist 66 – und nach wie vor ein Publikumsmagnet. Keine Frage: Die Fans erleben einen Künstler auf dem Höhepunkt seiner Karriere.

Disco-Fox vor der Bühne

„Ich glaub’, es geht schon wieder los“ – mit viel Power startet Kaiser seine zweistündige Show. Es folgen Songs, die alle mitsingen, und Songs, die nur seine Fans mitsingen – doch langweilig wird es nie. „Amore mio“, „Schach matt“, „Lieb mich ein letztes Mal“, „Manchmal möchte ich schon mit Dir“: Keinen seiner großen Erfolge lässt Kaiser aus. Die Fans gehen begeistert mit, recken immer wieder die Arme in die Höhe – und sorgen so für Gänsehaut-Atmosphäre an diesem makellosen Spätsommerabend.

Zwischendurch präsentiert er einen Song, an dem man als 66-jähriger Künstler in Deutschland nicht vorbeikommt: „Mit 66 Jahren“ von Udo Jürgens. Dann rockt er – auf Englisch – zum Status-Quo-Klassiker „Rock‘n‘Roll all over the world“, um anschließend eine deutsche Version des italienischen Klassikers „Insieme“ zu geben. Erst 2016 kam der Song „Das Beste am Leben“ heraus. Als Kaiser dieses Lied singt, tanzen einige Zuschauer direkt vor der Bühne Disco-Fox.

„Bis nächstes Jahr“

Um 21.35 Uhr bedankt sich Roland Kaiser für einen „wunderbaren Abend“ und schickt Handküsse in Richtung Publikum. Das will ihn allerdings noch nicht gehen lassen und fordert lautstark Zugaben. Es bekommt drei seiner allergrößten Hits: „Santa Maria“, „Joana“ und, in einem mitreißenden, zeitgemäßen Mix, „Dich zu lieben“.

"Münster Mittendrin" 2018 - der Sonntag

1/43
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke

Am Ende des Konzerts scheint für Roland Kaiser festzustehen, dass er auch beim Stadtfest 2019 auftreten wird. „Ich freu’ mich auf das nächste Jahr. Bleiben Sie gesund, bis nächstes Jahr“, sagt der Sänger. Der Applaus hält minutenlang an, die Freude über den gelungenen Auftritt ist bei Kaiser nicht zu übersehen. Dieses Heimspiel hat der Sänger souverän gewonnen.

Kommentar: Schon kultverdächtig

Fast doppelt so viele Besucher wie bei der Stadtfest-Premiere von Roland Kaiser vor einem Jahr sind ein untrügliches Zeichen: Der Schlager-Star bewegt auch in seiner Wahl-Heimat die Massen – und bildet einen krönenden Abschluss von drei gelungenen Festtagen. Wer gedacht hätte, die Wiederholung des Top Acts aus dem Vorjahr würde eher auf die Euphoriebremse drücken, darf sich getäuscht sehen. Denn das Gegenteil ist der Fall. Schon darf man trefflich darüber spekulieren, ob sich mit Roland Kaiser und dem Stadtfest etwas entwickelt, das zum Dauerbrenner werden könnte. Ähnlich wie in Dresden, wo seit Jahren im Hochsommer die „Kaisermania“ ausbricht – zuletzt vier ausverkaufte Konzerte mit gut 50.000 Fans. Zurück in Münster: Ein Schlagerstar, der vor seiner eigenen Haustür das Publikum begeistern kann, das passt doch. Schon der zweite Stadtfest-Auftritt wirkt kultverdächtig. Fortsetzung erwünscht!

- Dirk Anger

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5987640?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker