Mo., 27.08.2018

Aktenzeichen XY Polizei fahndet in Münster nach mutmaßlichem Mörder

Aktenzeichen XY: Polizei fahndet in Münster nach mutmaßlichem Mörder

Am Sonntagabend wurden alle Gleise am Hauptbahnhof Münster gesperrt. Foto: Matthias Ahlke

Münster - 

Am Sonntagabend ist es am Hauptbahnhof in Münster zu massiven Verspätungen gekommen. Grund dafür war eine Fahndung der Polizei, bei der alle Gleise gesperrt werden mussten.

Von Carsten Vogel

Die Landes- und Bundespolizei hat am Sonntagabend am Alten Güterbahnhof in Münster nach einem Verbrecher gefahndet. Ein Zeuge will einen Täter aus der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" wiedererkannt haben und meldete sich telefonisch bei der Polizei.

Gegen 20.15 Uhr starteten die Beamten die Suche nach einem offenbar in ein Tötungsdelikt verwickelten Mann aus Düsseldorf. Der 44-Jähre steht im Verdacht, am 20. August auf der Bachstraße im Düsseldorfer Stadtteil Bilk eine 36 Jahre alte Frau angegriffen und mit einem Messer so schwer verletzt zu haben, dass das Opfer nur wenig später an den Verletzungen in einer Klinik starb. 

Der Mann heißt Ali Akbar Shahghaleh ist circa 1,80 Meter groß, hat dunkle, sehr kurze Haare, einen Dreitagebart sowie eine schmale Statur. Zur Tatzeit war er mit einem hellblauen Trainingsanzug und einer Kappe bekleidet.

Die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" hatte daraufhin in der vergangenen Woche die tödliche Messer-Attacke mit ins Programm genommen.

Alle Gleise vorübergehend gesperrt

In Münster ist ein Teilbereich zwischen Alfred-Krupp- und Industrie-Weg gesperrt worden, vor allem aber gab es Schienensperrungen, die Auswirkungen auf den Zugverkehr hatten, heißt es auf Nachfrage bei der Bundespolizei. Züge mussten umgeleitet werden, es kam zu erheblichen Verspätungen auch am Hauptbahnhof. Insgesamt sollen dutzende Züge betroffen gewesen sein.

Die Beamten hatten aber bei ihrer Suche weder in den Zügen noch am Bahnhof Erfolg und brachen kurz nach 23 Uhr den Einsatz wieder ab. Gegen 5 Uhr haben Beamte der Bundespolizei dann einen Mann angetroffen, der Ähnlichkeiten mit dem flüchtigen Täter aufwies, sich aber nicht als der Gesuchte herausstellte.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6004064?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F