Das Fest der Nieberdingstraße
Verein will stadtnahen Wohnraum erhalten

Münster -

Auf die wohl charmanteste Weise machten die Anwohner der Nieberdingstraße am Wochenende auf ihr Anliegen aufmerksam. Statt einer Demo veranstaltete der Verein „Das NieberDing e.V. – Wohnraum erhalten!“ bereits zum 15. Mal ein Straßenfest auf dem Gelände des ehemaligen Kreiswehrersatzamtes.

Montag, 03.09.2018, 17:00 Uhr aktualisiert: 04.09.2018, 13:14 Uhr
Sarah Geselbracht vom Organisationsteam und Norbert Fiedler freuten sich über die zahlreichen Besucher des Straßenfestes an der Nieberdingstraße.
Sarah Geselbracht vom Organisationsteam und Norbert Fiedler freuten sich über die zahlreichen Besucher des Straßenfestes an der Nieberdingstraße. Foto: Nina Holdijk

Zum einen ist es ein Fest von Nachbarn für Nachbarn, zum anderen bietet der Tag den Besuchern die Möglichkeit, sich vor Ort über die Arbeit des Vereins und dessen Ziele – den Erhalt günstigen und stadtnahen Wohnraums – zu informieren. Den großen Charme verdankt die Veranstaltung nicht zuletzt den Organisatoren, die auch in diesem Jahr wieder ein facettenreiches und buntes Programm auf die Beine gestellt hatten. Zwei Bühnen gab es, eine davon vor einem großen Piratenschiff, das nicht nur von Kindern geentert wurde. Für die jüngeren Besucher gab es zusätzlich einen Spielebereich. Für Freunde der Musik wurde einiges geboten: Sieben Bands, die verschiedenste Stilrichtungen im Gepäck hatten. Für jeden Geschmack war etwas dabei.

Norbert Fiedler vom Vorstand des Vereins freute sich über die vielen Besucher: „Ich nehme an, dass wir mit etwa 5000 rechnen können.“ Und fügte schmunzelnd hinzu: „Wir haben ja auch immer Glück mit dem Wetter.“ Jede Menge fröhliche Gesichter zeigten, dass die Veranstalter mit ihrem Programm auch in diesem Jahr wieder voll ins Schwarze getroffen hatten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6024466?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker