Mi., 05.09.2018

Personalquerelen Hängepartie um Stadtwerke-Spitze

So gut wie auf diesem Bild war das Klima selten zwischen Dr. Henning Müller-Tengelmann (M.) und Dr. Dirk Wernicke (r.). 

So gut wie auf diesem Bild war das Klima selten zwischen Dr. Henning Müller-Tengelmann (M.) und Dr. Dirk Wernicke (r.).  Foto: Oliver Werner

Münster - 

Der Aufsichtsrat der münsterischen Stadtwerke sucht unter Hochdruck nach einer Lösung, um die Personalquerelen an der Spitze zu beenden.

Von Dirk Anger

Bei der Suche nach einer Lösung, wie die Querelen in der Stadtwerke-Geschäftsführung beendet werden können, ist der Aufsichtsrat des städtischen Versorgungsunternehmens bislang keinen Schritt weiter. In der Sitzung des Kontroll­ gremiums am Dienstagabend wurden unterschiedliche Varianten erörtert, eine Entscheidung fiel indes nicht. An diesem Donnerstag trifft sich der Aufsichtsrat zu einer außerordentlichen Sitzung.

Vieles spricht dafür, dass die Tage des technischen Geschäftsführers Dr. Dirk Wernicke in Münster alsbald gezählt sein dürften. Eine vorzeitige Auflösung seines 2019 ohnehin endenden Vertrags oder eine Freistellung gelten als wahrscheinlich – nicht zuletzt auch, weil sich Wernicke in einem Schreiben an den Aufsichtsrat erneut massiv über ­seinen Geschäftsführer-Kollegen beschwert hat.

Vorzeitige Trennung?

Bei einem Wernicke-Abgang wäre Dr. Henning Müller-Tengelmann nicht aus dem Schneider. Allerdings schützt den Verantwortlichen für den kaufmännischen Bereich zunächst sein weit über vier Jahre laufender Arbeitsvertrag. Im Falle der Trennung würde Müller-Tengelmann wohl eine Abfindung von deutlich mehr als eine Million Euro kassieren.

Dieses Szenario scheinen einige Aufsichtsräte zu scheuen – auch um der unangenehmen Frage auszuweichen, warum man den Vertrag mit Müller-Tengelmann in Kenntnis der Pro­bleme überhaupt verlängert hat. Vom Tisch ist eine vorzeitige Trennung aber nicht.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6029323?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F