Do., 13.09.2018

Abzocke Stadt warnt vor Wohnungsbetrug

Abgezockt: Den Schlüssel für die erhoffte neue Wohnung bekam ein Student nie ausgehändigt.

Abgezockt: Den Schlüssel für die erhoffte neue Wohnung bekam ein Student nie ausgehändigt. Foto: dpa-tmn

Münster - 

Warnung vor Wohnungsmasche: Das Angebot klang verlockend. Doch statt endlich eine Wohnung gefunden zu haben, guckte ein Student letztens in die Röhre.

Zur Vorsicht vor betrügerischen Wohnungsangeboten im Internet rät das „Studierzimmerbüro“ des Amtes für Wohnungswesen und Quartiers­entwicklung der Stadt. Dort ist ein Hinweis auf eine kürzlich in einem ­Immobilienportal angebotene Wohnung für einen Studierenden eingegangen, die überhaupt nicht zur Vermietung stand. Der ­angebliche Vermieter ließ sich vorab Miete und Kaution ins Ausland überweisen mit dem Versprechen, anschließend den Zimmerschlüssel zu schicken, heißt es in der städtischen Pressemitteilung. Der Betrüger lieferte dann aber nicht einmal seine Telefonnummer. Das Wohnungsamt rät, in solchen Fällen bei der Polizei Anzeige zu erstatten.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6046579?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F