Fr., 14.09.2018

Alle Lose sind bereits verkauft 5099 Enten gehen auf die Rennstrecke

Mithilfe eines Teleskopladers gelangen die nummerierten Renn-Enten ins Wasser. Den schnellsten 260 Enten winken Preise.

Mithilfe eines Teleskopladers gelangen die nummerierten Renn-Enten ins Wasser. Den schnellsten 260 Enten winken Preise. Foto: UKM

Münster - 

Dorothee Feller ist begeistert von der Arbeit der UKM-Clinic-Clowns. Deswegen hat die Regierungspräsidentin sich auch sehr gefreut, dass man ihr die letzte noch zu kaufende Ente mit der Startnummer eins für das große Stadtwerke-Entenrennen reserviert hat, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Das Rennen findet am Samstag (15. September) auf der Aa zugunsten der Clinic-Clowns statt.

Die Regierungspräsidentin ist neue Schirmherrin der Charity-Aktion, die zum zehnten Mal von Round Ta­ble 48 Münster mit Unterstützung der Stadtwerke Münster auf dem Gelände zwischen Westerholt‘scher Wiese und Juridicum veranstaltet wird. Erstmals wurden im Vorfeld alle Enten-Lose verkauft, von denen vier Euro pro Los in die Arbeit der Clinic-Clowns des Universitätsklinikums Münster (UKM) fließen. Mit dem Geld können die Clowns ihre Visite künftig auf die Kinderdialyse-Station ausweiten. In diesem Jahr wurde beim Enten-Losverkauf ein neuer Rekord aufgestellt: 5099 Enten werden am Samstag auf die nasse Rennstrecke geschickt. Der Nachmittag startet um 13.30 Uhr auf dem Campus des Juridicums mit einem bunten Familienfest. Das Rennen beginnt um 14.30 Uhr. Das vielfältige Rahmenprogramm dauert bis 18 Uhr



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6048175?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F