Freilichtmuseum Mühlenhof
Defizit im ersten Halbjahr

Münster -

Das Freilichtmuseum Mühlenhof hat im ersten Halbjahr ein Defizit von 45 500 Euro erwirtschaftet, dann aber im Juli ein Plus von 16 700 Euro gemacht. Es geht von einem positiven Jahresabschluss aus.

Dienstag, 18.09.2018, 18:30 Uhr
Das Freilichtmuseum hofft auf ein gutes zweites Halbjahr.
Das Freilichtmuseum hofft auf ein gutes zweites Halbjahr. Foto: Mühlenhof-Freilichtmuseum

Das geht aus einem Bericht hervor, den das in privater Trägerschaft befindliche Museum der Stadt Münster vorgelegt hat. Das Museum ist zur Berichterstattung verpflichtet, weil es von der Stadt ein Darlehn in Höhe von 150 000 Euro bekommen hat und dieses über eine Laufzeit von zehn Jahren zurückzahlen muss.

Die Finanzdelle im ersten Halbjahr wird mit einer „erforderlichen Struktur- und Personalanpassung“ begründet. Bekanntlich ist das Museum nicht zuletzt wegen Missmanagements in eine Schieflage geraten, die dann das Handeln der Stadt erforderlich machte. Darüber hinaus führen die Verantwortlichen ein schwaches Veranstaltungsgeschäft rund um Katholikentag und Fußballweltmeisterschaft als Grund an.

In diesem Punkt gehen die Verantwortlichen von deutlich besseren Zahlen im zweiten Halbjahr aus, zumal der Mühlenhof mit „Feiern und Festen bis Ende des Jahres ausgebucht“ sei. Insbesondere vom Weihnachtsmarkt an allen vier Adventssonntagen verspricht man sich sehr viel.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6062516?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker