Radweg-Unfall
Radfahrer verfängt sich in Schal und stürzt auf den Hansaring

Münster -

Glück im Unglück: Beim Sturz gegen ein fahrendes Auto auf dem Hansaring hat sich ein Radfahrer nur leicht verletzt. Der Schal einer Fußgängerin, die ihm auf dem Radweg entgegenkam, hatte sich in seinem Lenker verfangen.

Montag, 24.09.2018, 07:55 Uhr aktualisiert: 24.09.2018, 08:06 Uhr
Radweg-Unfall: Radfahrer verfängt sich in Schal und stürzt auf den Hansaring
Ein Radfahrer stürzte am Sonntag gegen ein Auto auf der Fahrbahn, als ihm auf dem Radweg eine Fußgängerin entgegenkam. Foto: Matthias Ahlke

Dass auch Fußgänger zu einer Gefahr werden können, zeigte sich bei einem Unfall am Sonntagabend in Münster. Wie die Polizei berichtet, fuhr ein Radfahrer gegen 20.50 Uhr auf dem Radweg entlang des Hansarings in Richtung Bremer Straße. Zwischen Schillerstraße und Emdener Straße kam dem 48-jährigen Münsteraner auf dem Radweg eine Fußgängerin entgegen.

Die 22-jährige Studentin aus Spanien erschrak sich nach Polizeiangaben beim Vorbeifahren des Radfahrers, dabei habe sich ihr Schal im Lenker des 48-Jährigen verfangen. Der Münsteraner verlor die Kontrolle über sein Fahrrad und geriet vom Radweg nach links auf die Straße, wo er mit dem Auto eines 34-Jährigen zusammenstieß.

Glücklicherweise wurden sowohl der Radfahrer als auch die Fußgängerin nur leicht verletzt, teilt die Polizei mit. Der Autofahrer und ein Beifahrer blieben unverletzt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6074842?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker