„Rache ist süß“ im Boulevard Münster
Anstreicher im Zicken-Sandwich

Münster -

Sag’s mit Shakespeare! Ein guter Rat – aber nicht in jeder Lage. Und schon gar nicht in einer so brenzligen wie jener der Upperclass-Lady Marcia. Diese muss auf die Schnelle einen Herrn auftreiben, der die Rolle ihres gehörnten Gatten spielt. Damit der echte Göttergatte nichts von ihrer Affäre erfährt. Da trifft es sich gut, dass der just in der Wohnung werkelnde Anstreicher Walter ein passionierter Schmalspur-Schauspieler ist. Denn der brennt nur darauf, den „Othello“ zu geben und Marcia zu seiner Desdemona zu machen.

Sonntag, 30.09.2018, 15:56 Uhr
Jane (Sonja Wigger, l.) und Marcia (Sylvia Agnes Muc) brauchen Walter (Wolfgang Linnenbrügger).
Jane (Sonja Wigger, l.) und Marcia (Sylvia Agnes Muc) brauchen Walter (Wolfgang Linnenbrügger).

Das sind würzige Zutaten für eine gute Boulevardkomödie – und waren es im Jahr 2003 schon einmal. Seinerzeit hatte Angelika Ober jedoch nicht selber inszeniert. Und wenn das Gedächtnis nicht trügt, hat die Boulevard-Chefin nun noch eine ordentliche Schippe Slapstick draufgelegt. War zum Beispiel der schauspielernde Anstreicher Walter Page vor 15 Jahren noch ein Melancholiker, so kommt er nun mit herrlich übertriebenem Pathos daher. Wolfgang Linnenbrügger zieht seinen Othello wonnig durch („Falsch bist du wie die Hölle, freche Buhlerin!“). Das kam bei der Premiere glänzend an.

Und auch die Ladys schenken sich in puncto Stutenbissigkeit nichts. So wie Sylvia Agnes Muc (Marcia) und Sonja Wigger (Jane) das spielen, wirken sie wie zwei Seiten einer Medaille. Beide sind mondän, kapriziös und gehen über Seitensprünge nonchalant hinweg. Wenn nur Luxus und Lifestyle nicht gefährdet sind! Dass Autor Donald Churchill nun den künstlerischen, sensi­blen Workingclass-Hero in dieses Zicken-Sandwich packt, ist der geniale Kniff des Stückes.

Denn der Arbeiter mit der Shakespeare-Leidenschaft kann sich nun für Marcias Hochnäsigkeit schelmisch rächen. Rächen will sich auch die betrogene Jane (Sonja Wigger). Die kommt mit der Untreue ihres Gatten ziemlich gut klar – aber ihre Nebenbuhlerin soll dennoch ihr Fett wegbekommen, deshalb will sie deren Ehemann von der Affäre berichten. Da sie jenen Ehemann aber nicht kennt, soll der Anstreicher Walter seinen Platz einnehmen. Der Schelm weiß die erotischen Trumpfkarten zu seinen Gunsten auszuspielen. Rache ist eben süß.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6088981?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker