Sperrung wegen Unfallrisiko
Kein neuer Steg am Coerdeplatz in Sicht

Münster -

Allzu viele Plätze zum Verweilen gibt es nicht an der Promenade. Und auch der Steg mit den Sitzplätzen am Teich am Coerdeplatz bleibt weiter abgesperrt. Ob die Plätze erneuert werden, ist ungewiss.

Dienstag, 02.10.2018, 10:00 Uhr aktualisiert: 02.10.2018, 14:12 Uhr
Seit 2017 ist der Steg mit den Bänken am Teich am Coerdeplatz bereits gesperrt.
Seit 2017 ist der Steg mit den Bänken am Teich am Coerdeplatz bereits gesperrt. Foto: Oliver Werner

Der Steg am Teich am Coerdeplatz bleibt weiter gesperrt. „In diesem Jahr tut sich da nichts mehr“, sagte Franz-Josef Gövert vom städtischen Grünflächenamt.

Bereits im letzten Jahr hatte die Stadt nach einer Routineüberprüfung die Sperrung des Stegs wegen des Einsturzrisikos veranlasst. „Der Unterbau und die Brüstung sind morsch geworden“, erklärte Gövert. Die beliebten Sitzgelegenheiten sind bereits abgebaut worden.

Dass der Steg erneuert wird, ist keineswegs sicher. Für 2018 seien für diese Maßnahme jedenfalls keine Mittel im Haushalt eingestellt, so Gövert. Ob die Stadt im nächsten Jahr Geld für eine Reparatur oder gar für eine komplette Erneuerung einplant, ist noch ungewiss. Fest steht aber, dass am Coerdeplatz vorerst alles so bleibt, wie es ist. Das Betreten des Stegs bleibt verboten, der Zugang versperrt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6093413?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker