Do., 11.10.2018

Novitäten aus Münster Lyrik, Lüpertz, Lebensgefühl

Hiltrud und Joachim Herbst bilden das Daedalus-Gespann.

Hiltrud und Joachim Herbst bilden das Daedalus-Gespann. Foto: Loy

Frankfurt/Main - 

Zwei Kleinverlage aus Münster, die zu den Buchmesse-Stammkunden in Frankfurt zählen: Daedalus und Kleinheinrich. Hier Lyrik, dort feine Buchkunst. Das lohnt sich.

Von Johannes Loy

Zwei Kleinverlage, die zu den Messe-Stammkunden zählen: Daedalus, dessen Verleger-Ehepaar Hiltrud und Joachim Herbst im 25. Jahrgang den Literatur- und Lyrikkalender „Fliegende Wörter“ herausgibt. Aber auch Friederike Wiegands Buch „Die Kunst des Sehens – Ein Leitfaden zur Bildbetrachtung“ liegt in Neuauflage vor. Außerdem ist Daedalus mit dem Stadtführer „Das Münsterbuch“ bereits in der 6. Auflage erfolgreich.

Der Münsteraner Dr. Josef Kleinheinrich versteht sich als Buchmacher und Verleger der alten Schule. Sein Augenmerk richtet er auf künstlerisch aufwendig gestaltete Auflagen. So kombiniert er jetzt „Reflexionen“ von Botho Strauß mit Werken von Henri Matisse. Aus der Hand von Markus Lüpertz erscheint das Buch „MichaelEngel“, ein „Lyrisches Epos“ mit 20 reproduzierten Lithographien des Künstlers. Wer über die Leinen-Ausgabe hinaus mehr investieren möchte, kann eines der 36 nummerierten und signierten Exemplare mit einer Originalgravüre erstehen.

Coppenrath bietet eine neue Kinderikone: Der blaue „Grolltroll“ geht als Buch- und Merchandising-Figur auf Jagd durch die Kinderzimmer. Kreativ wie eh und je zeigt sich Verleger Wolfgang Hölker: mit einem „Night Kitchen“, das kulinarische Sternstunden verspricht, oder auch mit dem „Märchen-Backbuch“.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6115894?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F