Salzstraße
Schuhhaus Marcus weicht Neubau

Münster -

Ungewisse Zukunft: Das Schuhhaus Marcus an der Salzstraße weicht im kommenden Jahr einem Neubau. Ob das Geschäft wieder zurückkehren wird, ist noch nicht sicher.

Dienstag, 16.10.2018, 12:26 Uhr aktualisiert: 16.10.2018, 12:45 Uhr
Das Schuhhaus Marcus an der Salzstraße gehört seit 1980 zum Stadtbild.
Das Schuhhaus Marcus an der Salzstraße gehört seit 1980 zum Stadtbild. Foto: gh

Das Schuhhaus Düttmann auf der Salzstraße war in den 1950er-Jahren Münster eine Institution. Damen, Herren- und Kinderschuhe wurden dort verkauft. 1980 setzte Familie Zumnorde die Ära mit ihrem Schuhhaus-Konzept „Marcus“ fort. Jetzt muss „Marcus“ allerdings einem Neubau weichen, den Familie Lohmann im kommenden Jahr an der Salzstraße errichten wird.

Bis Ende Februar, sagt Schuhhausbetreiber Thomas Zumnorde, werde Marcus an der Salzstraße noch geöffnet bleiben. Ob das Schuhhaus später wieder in die Räume zurückkehren wird, ist noch ungewiss. „Wir sind noch im Gespräch“, sagt Thomas Zumnorde. Die Beschäftigten im Marcus-Geschäft an der Salzstraße werden demnach für einige Zeit auf die anderen Schuhhäuser des Unternehmens in Münster verteilt.

Mitarbeiter können bleiben

Die Mitarbeiter haben nach Angaben von Zumnorde damit die Option, im Unternehmen zu bleiben. Thomas Zumnorde spricht von einer Zusammenlegung der beiden Marcus-Häuser an der Ludgeristraße. Dort ist das Schuhhaus bereits seit dem Jahr 1971 vor Ort.

Mit dem Neubau des Geschäftshauses an der Salzstraße soll im April 2019 begonnen werden. Architekt Jörg Preckel rechnet mit bis zu 14 Monaten Bauzeit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6126305?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker