Schlossplatz und Roxeler Straße
Polizisten stoppen zwei betrunkene Radfahrer

Münster -

Wer Alkohol getrunken hat, sollte nicht nur das Auto, sondern vielleicht auch besser das Fahrrad stehen lassen. Das hätten auch zwei Fahrradfahrer tun soll, die die Polizei in der Nacht zu Donnerstag angehalten hat.

Donnerstag, 25.10.2018, 16:26 Uhr aktualisiert: 25.10.2018, 16:35 Uhr
Schlossplatz und Roxeler Straße: Polizisten stoppen zwei betrunkene Radfahrer
Symbolfoto Foto: dpa

Gleich zwei betrunkene Fahrradfahrer stoppten Polizisten in der Nacht zu Donnerstag in Münster. Am frühen Morgen gegen 5.30 Uhr fuhren Beamte am Schlossplatz an einer Radlerin vorbei. Die 23-Jährige drohte laut Polizeibericht, von ihrem Fahrrad zu stürzen. Die Münsteranerin fuhr demnach in deutlichen Schlangenlinien in Richtung Neutor. Ein Alkoholtest zeigte laut Polizei einen Wert von 1,72 Promille.

Bereits einige Stunden zuvor kontrollierten Polizisten bereits einen 30-Jährigen an der Roxeler Straße. Gegen 22 Uhr war er den Beamten aufgefallen, auch er habe nicht mehr sicher fahren können. Der Test zeigte 1,86 Promille, heißt es in der Mitteilung weiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6144781?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker