Tanzgruppenvorstellung
Ein galaktisches Tanzspektakel

Münster -

Die Narrenzunft Aasee ist fit für die bald beginnende Session. Am Sonntag stellte die Gesellschaft ihre neuen Showtänze der jecken Öffentlichkeit in der Stadthalle Hiltrup vor.

Sonntag, 28.10.2018, 22:00 Uhr
Quicklebendige Schweinchen im Weltall: Die Aaseeküken präsentierten eine tolle Show bei der Tanzgruppenvorstellung der Narrenzunft Aasee am Sonntag.
Quicklebendige Schweinchen im Weltall: Die Aaseeküken präsentierten eine tolle Show bei der Tanzgruppenvorstellung der Narrenzunft Aasee am Sonntag. Foto: hpe

Es ist ein fröhliches Bühnenspektakel mit leuchtenden Farben, kreativ gestalteten Kostümen, sportlichen Glanzleistungen, ideenreichen Choreografien und ganz viel guter Laune bei allen Akteuren: Zwei Wochen vor dem Elften im Elften präsentiert die Narrenzunft Aasee (NZA) am Sonntag in der Stadthalle Hiltrup vor knapp 500 Karnevalsbegeisterten das neue Programm ihrer Gardetanzsportgruppen, setzt damit einmal mehr Maßstäbe im münsterischen Karneval und zeigt sich fit für die Westfalenmeisterschaften – übrigens ebenfalls in der Hiltruper Halle Anfang Dezember.

Tanzgruppen der Narrenzunft Aasee stellen sich vor

1/11
  • Die Gardetanzgruppen der Narrenzunft Aasee präsentieren ihr neues Programm Foto: hpe
  • Die Gardetanzgruppen der Narrenzunft Aasee präsentieren ihr neues Programm Foto: hpe
  • Die Gardetanzgruppen der Narrenzunft Aasee präsentieren ihr neues Programm Foto: hpe
  • Die Gardetanzgruppen der Narrenzunft Aasee präsentieren ihr neues Programm Foto: hpe
  • Die Gardetanzgruppen der Narrenzunft Aasee präsentieren ihr neues Programm Foto: hpe
  • Die Gardetanzgruppen der Narrenzunft Aasee präsentieren ihr neues Programm Foto: hpe
  • Die Gardetanzgruppen der Narrenzunft Aasee präsentieren ihr neues Programm Foto: hpe
  • Die Gardetanzgruppen der Narrenzunft Aasee präsentieren ihr neues Programm Foto: hpe
  • Die Gardetanzgruppen der Narrenzunft Aasee präsentieren ihr neues Programm Foto: hpe
  • Die Gardetanzgruppen der Narrenzunft Aasee präsentieren ihr neues Programm Foto: hpe
  • Die Gardetanzgruppen der Narrenzunft Aasee präsentieren ihr neues Programm Foto: hpe

Das Männerballett Wellenbrecher ist in Asterix-Laune und zieht als verwegener Haufen fröhlicher Gallier durch die Lande. Party vor dem Eiffelturm, ein Ouzo-Besäufnis in Griechenland und rheinische Ausgelassenheit vor dem Kölner Dom: Die NZA-Männer sind der Lacherfolg des Nachmittags und allein schon den Besuch wert.

Im Meisterschaftsjahr bringen die Aaseenixen in ihrem Showtanz „Fantasie, die Formel fürs Leben“ eine starke Botschaft auf die närrische Bühne: „Einfallsreichtum ist bunt, vielfältig und macht einfach in jedem Alter Spaß!“ Seit Monaten trainieren die jungen Damen ihre Show, die Premiere wird mit viel Beifall vom fachkundigen Publikum belohnt. Unbedingt sehenswert weil einfach „sooo niedlich“ (Moderator und NZA-Chef Mortimer Behrendt) sind die Kleinsten. Die Aaseeküken feiern eine Party auf dem Mond und sind als „Schweinchen im Weltall“ galaktisch gut. Die Kostüme sind echte Handarbeit vieler Näherinnen, die seit Jahrzehnten die verlässliche Basis für den optischen Bühnenerfolg der NZA sind. Bei den Aaseesternchen herrscht Fruchtalarm, die flotten Mädels mahnen tänzerisch zur Gesundheit: „Ohne Vitamin C springst Du nicht!“ Schließlich die Aaseegirls, die ins 20. Jahrhundert tanzen und viel Schwung zur Retromusik dabei haben.

Wie bei der ZiBoMo-Tanzgruppenvorstellung in Wolbeck glänzte der designierte Prinz Leo auch bei der NZA-Vorstellung durch Abwesenheit. Bei den Narren kam das nicht gut an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6152175?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker