„Münster Above“ auf DVD
Fixe Idee wird zum Überflieger

Münster -

Der „Run“ auf die Kinokassen war überraschend, dafür umso beständiger: Der Film „Münster Above“ ist bislang der zweiterfolgreichste Film des Jahres in den hiesigen Lichtspielhäusern. Jetzt kommt der Flug über die Dächer der Domstadt auf DVD heraus.

Montag, 12.11.2018, 16:30 Uhr aktualisiert: 12.11.2018, 17:04 Uhr
Wie hier der Stadthafen wird nahezu jede Ecke Münsters in dem Film, der über sechs Jahre entstanden ist, aus der Vogelperspektive gezeigt – untermalt von eingesprochenen Erklärungen.
Wie hier der Stadthafen wird nahezu jede Ecke Münsters in dem Film, der über sechs Jahre entstanden ist, aus der Vogelperspektive gezeigt – untermalt von eingesprochenen Erklärungen. Foto: Münster 4 Life

Im Wohnzimmer von Mike Schmitz ist die Sicht auf den Fernseher gerade etwas eingeschränkt. 500 Pakete türmen sich davor auf. Darin befinden sich die vorbestellten DVDs und Blue Rays des Films „Münster Above“. Wie aus einer kleinen Idee und unzähligen Video-Schnipseln erst ein Kino-Erfolg und jetzt eine Heimkino-Pressung wurde, ist für Schmitz von der „Münster 4 Life“-Crew heute noch unfassbar.

Rund 17 000 Menschen haben „Münster Above“ bisher im Kino gesehen, nur den Hollywood-Blockbuster „The Avengers“ sahen 2018 mehr Menschen in Münsters Kinos. „Kein Wunder, das sind ja auch Superhelden“, sagt Schmitz augenzwinkernd. Eigentlich waren nur zwei Vorstelllungen geplant, mittlerweile läuft der Film ununterbrochen seit Februar im Schloßtheater. Bei dem enormen Zuspruch war es nur logisch, dass die filmische Liebeserklärung an Münster nun auch für den Hausgebrauch auf Scheiben gepresst wurde.

Damit hatten die Macher Schmitz und Jonas Hofmann 2014 ganz und gar nicht gerechnet. Damals kreierten sie zusammen mit Stefan Albers und Kay Holland von der German Rotor Cam eine Münster-Version eines Videotrends. Jede Stadt machte zu der Zeit einen Clip zu Pharells Sommer-Song „Happy“. Und die Münster-Edition wurde mit über 800.000 Klicks zum viralen Hit im Netz.

Sechs Jahre Drehzeit

Diese Kooperation war die Basis für den Film. Die neu formierte Film-Clique produzierte erst ein paar Fünf-Minuten-Videos mit Eindrücken von Münster, mit der Drohne aus der Luft aufgenommen. Doch das Projekt nahm Fahrt auf, wurde immer größer. Sechs Jahre Drehzeit, 50 Stunden Rohmaterial – letztlich entstand ein Zeitdokument über Münster in Spielfilmlänge . Ob das nicht zu langatmig fürs Kino ist, fragten sich Schmitz und Hofmann. Die Antwort kam prompt: Die Premiere war binnen 48 Stunden ausverkauft.

„Das war der erste richtig emotionale Moment“, sagt Schmitz über die Vorstellung vor 650 Menschen in Münsters größtem Kinosaal im Cineplex. Doch es sollte noch emotionaler werden: Sommernachtskino 2018, 3300 Leute vor dem illuminierten Schloss. „Was ich in dem Interview gesagt habe, das ich vor dem Film gegeben habe, wusste ich danach gar nicht mehr“, beschreibt der 37-jährige Schmitz seine Aufregung. Die stehenden Ovationen nach dem Film aber waren der Gänsehaut-Moment schlechthin – Freudentränen inklusive.

Gesamtes Team aus Münster

Besonders stolz ist Schmitz darauf, dass es ein Film von Münsteranern für Münster ist. Das gesamte Team, inklusive der beiden Sprecher und dem Kult-Label Turbine, stammt aus Münster. Alles Kalinen und Seegers, sozusagen.

Am besten verdeutlicht die Strahlkraft des Films eine Anekdote: Schmitz bekam einen Anruf eines 80-Jährigen Münsteraners. Er wohne seit seiner Geburt in der Stadt, aber durch den Film habe er sein Münster ganz neu entdeckt. „Welch ein Kompliment“, sagt Schmitz nicht ohne Stolz. Der Senior hat noch einen Stein ins Rollen gebracht: Weil er einen Bruder in Indonesien hat, und der den Film auch dort gerne zeigen will, gibt es übrigens auch eine englische Tonspur auf der DVD.

Zum Thema

Den Film „Münster Above“ gibt es ab dem 16. November im Handel.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6186150?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker