Fr., 16.11.2018

Spitzenleistung „made in Münster“ IHK und Kaufmannschaft ehren 148 Auszubildende

148 Auszubildende, die ihre Prüfung mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen haben, erhielten am Donnerstagabend in der IHK ihre Urkunden.

148 Auszubildende, die ihre Prüfung mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen haben, erhielten am Donnerstagabend in der IHK ihre Urkunden. Foto: Matthias Ahlke

Münster - 

Insgesamt 148 Auszubildende haben ihren Prüfungsabschluss mit der Note „sehr gut“ bestanden. Für ihre Spitzenleistungen wurden sie von der Kaufmannschaft und von der IHK Nord Westfalen besonders gewürdigt.

Von Gabriele Hillmoth

Ihre Spitzenleistungen „Made in Münster“ haben die 148 Auszubildenden bereits gezeigt. Sie haben ihre Abschlussprüfung bei der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen mit der Traumnote „sehr gut“ bestanden. Am Donnerstag zeichneten die Kaufmannschaft und die IHK Nord Westfalen die jungen Fachkräfte für diesen Erfolg aus. Die Veranstaltung war eine echte Premiere, denn zum ersten Mal wurde die Besten-Ehrung mit rund 400 Gästen im IHK-Bildungszentrum gefeiert. Das Rathaus war zu klein geworden für die große Zahl der Spitzen-Absolventen.

Seit dem Jahr 2013 ehren der Verein der Kaufmannschaft zu Münster von 1835 und die IHK gemeinsam die besten Auszubildenden von münsterischen Unternehmen aus Handel, Industrie und Dienstleistung.

Insgesamt haben sich im Winter 2017/2018 und im Sommer 2018 genau 1662 Auszubildende der IHK-Prüfung gestellt. 1550 haben bestanden, davon 148 mit mindestens 92 von 100 möglichen Punkten und damit mit der Note „sehr gut“.

Fotostrecke: Ehrung der besten Azubis

IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Fritz Jaeckel begrüßte die Spitzen-Azubis im IHK-Bildungszentrum. Er würdigte die Leistungen als Ergebnis eines gut funktionierenden Zusammenspiels von Auszubildenden, Ausbildungsbetrieben und Berufsschulen. Jaeckel betonte: „In den Einser-Abschlüssen spiegelt sich die hohe Qualität der betrieblichen Ausbildung besonders klar wider.“

Dr. Benedikt Hüffer gratulierte als Vorsitzender der Kaufmannschaft den Prüfungsbesten. „Sie sitzen heute hier als Vorbilder und als Ansporn für die Auszubildenden“, erklärte Hüffer, der auch Präsident der IHK Nord Westfalen ist. „Ihre geballte Kompetenz hat dafür gesorgt, das Rathaus zu sprengen.“ Mit der Besten­ehrung setzten Kaufmannschaft und IHK ein klares Zeichen für die wachsende Bedeutung der beruflichen Bildung in einer Stadt, die „zwar starke Hochschulen beheimatet, deren Wirtschaft jedoch wie überall vor allem auf betrieblich ausgebildete Fachkräfte setzt“. Eine Ausbildung, samt ihrer exzellenten Karriereperspektiven, müsse deshalb eine „selbstverständliche Option für junge Menschen“ sein, folgerte er.

Für die Zukunft wünschte Hüffer den Absolventen, dass der Rückenwind ihrer Ausbildung sie beflügele. Sie brächten genau die Fähigkeiten und Erfahrungen mit, die die zunehmend vom Fachkräftemangel betroffene Wirtschaft dringend brauche. Die Prüfungsbesten bezeichnete Hüffer anerkennend als „bestes Aushängeschild“ und „unsere Botschafter für die betriebliche Ausbildung“.

Die Festrede hielt Staatssekretär Christoph Dammermann aus dem NRW-Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie. Auch der Ehrengast betonte: „Bildung ist die Schlüsselressource dieser Zeit.“ Gemeinsam mit dem Gast aus Düsseldorf überreichten Dr. Hüffer und Dr. Fritz Jaeckel die Urkunden an die Absolventen.

148 Auszubildende geehrt

Die Namen der Auszubildenden, die ihre Prüfung mit der Traumnote „sehr gut“ abgeschlossen haben:

Ausbildungsbetrieb Agravis: Ann-Kathrin Schröder, Hendrik Martschinke, Laura Horn;

Arbeiter-Samariter-Bund: Philipp Arndt;

Armstrong: Felix Eßmann;

Aschendorff Services: Carolin Laubrock;

BASF: Julius Matczik, Wiebke Kantimm, Dennis Walterskötter;

BBB Service: Dominik Oergel;

Beresa: Sina Brune;

Bildungsinstitut: Laura Burbat;

Bischöfliches Generalvikariat: Vanessa Deitmer, Rahel Trewin;

Brillux: Niklas Wolff, Luis Lammers;

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben: Michelle Fernholz;

Bundeswehr: Timm Richter;

Caritas: Fabiane van Es, Rebekka Roux;

Caritasverband: Angelina Stich;

Carl Engelkemper: Katharina Dach,

Carmelo Caputo: Julius Kisker;

Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt: Hendrik Osmers;

Commerzbank: Katja Frenking;

Corporate Werbeagentur: Joshua Höhn;

Crefo Factoring: Nora Feldkamp;

DAK: Lena Hörsken;

Debeka: Maren Richter;

DEVK: Sophia Schürhoff;

Rossmann: Nele-Sophie Timmerberg;

Econ Tel: Laura Wienker;

Elmer: Michelle Sexton;

Evangelische Perthes-Stiftung: Linda Reglin;

Fachhochschule Münster: Katharina Erkens;

Feintechnik Rittmeyer: Felix Flenker;

Fiducia&GAD IT: Nils Weber, Marvin Küpker, Tobias Koßmann, Thomas Heßmann, Jonas Brösterhaus, Kai Leifker, Alexander Hülsken, Jannik Gomille;

Finanz-Informatik: Jannik Wolf;

Guide Com: Tanja Jung;

GWS: Sven Gravermann, Steffen Schulze Brandhoff;

Gautzsch: Niklas Strotmann;

Haupt: Constantin Weber;

Haverkamp: Anna-Maria Ilgemann;

Heinrich Zumnorde: Katharina Humberg;

Hengst: Ivonne Schmerling;

Homann Immobilien: Alina Beike;

Informatik und Technik: Lars Borisek;

Oeding-Erdel: Gina Fromme; Julia Gaer;

Karstadt Sports: Janina Tunc;

Kassenzahnärztliche Vereinigung: Ilke Antonia Bonacker;

Kopfkunst: Kevin Konsorr;

Stroetmann: Pascal Merckens;

Landesbetrieb Straßenbau NRW: Dominik Jägermann;

LWL: Steven Waleska;

Landwirtschaftsverlag: Marie Christine Meyer;

Lidl: Adrian Kaczmarek;

Ludgerus-Kliniken: Jennifer Hoss, Sven Dreier;

LVM: Nicole van Lendt, Lena Brömmelhaus, Lisa Killmann, Malte Welter, Jana Pukropski, Annelen Beuse, Kira Brinker, Tim Scheffler, Anna Hummelt; Martin Lehmkuhl: Sina Lehmkuhl;

Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin: Birthe Stegemann;

Messe- und Congress-Centrum Halle Münsterland: Maren Vennemann, Pia Marcine Dusella;

Michael Brücken Kaufpark: Wiebke Frilling, Melanie Schöne;

Mosecker: Jennifer Denkler;

Mukk: Veronique Trouet;

Olaf Schulze Nahrup: Timo Haverkamp;

Orderbase: Niklas Janke;

Picture: Eva Brinker;

R+V: Franziska Ostendorf, Lisette Küttner;

Raum und Form: Julius Brößkamp;

Rewe: Korbinian Hartl;

Sparkasse Münsterland Ost: Katharina Tegeler, Anna Zanke;

Stadtwerke: Tobias Große Lanwer;

Techniker-Krankenkasse: Elisa Arning, Sharin Recker, Franziska Brinkmann, Paulina Wagemaker;

Thalia: Sebastian Feimann;

Theaterhaus Pumpenhaus: FabianSchüttert;

Tobias Buck und Alexandra Friedrich: Katerina Doudis;

Ton: Jonna Bonnemeier;

Toom: Margarita Khrenova;

Tourist-online: Sarah Große-Tebbe;

Turnveein Wolbeck: Eva Hanicke;

UKM: Dennis Hamsen, Frauke Schubbert;

Vereinigte Volksbank: Annika Schmalbach;

Waldeck: Corinna Rathmann;

Provinzial: Karen Rethmeier, Cäcilia Schlüter, Katharina Deppe, Marco Gunnemann, Ronja Freermann, Christiane Üllenberg, Jan Blome, Paul Altefrohne;

Wilhelms-Universität: Leon Berkemeyer; Lia Heinhold, Claudia Obermeier;

Westfleisch: Anna Kösters;

Zeb: Maria Gerwing.

Nicht alle Sehr-gut-Absolventen oder deren Ausbildungsbetriebe haben der Weitergabe ihrer Daten zugestimmt. Daher ist die Liste nicht vollständig, heißt es in einer Pressemitteilung der IHK.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6194036?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F